ANZEIGE

30.01.2006

Online-Enzyklopädie Wikipedia kommt als Print-Ausgabe
Die Berliner Zenodot-Verlagsgesellschaft, eine Tochter von Directmedia Publishing, hat angekündigt, eine 100-bändige Print-Ausgabe der freien Enzyklopädie Wikipedia herauszugeben. Die wahrscheinlich umfangreichste zeitgenössische Enzyklopädie soll WP 1.0 heißen und Ende 2006 in den Handel kommt. Gespeist wird das Nachschlagewerk wohl aus den deutschsprachigen Artikeln der Website http://de.wikipedia.org. Wie der Verlag mitteilt, sollen Ende des Jahres die ersten zwei Bände der neuen Enzyklopädie erscheinen. Ab Januar 2007 sollen monatlich zwei Bände mit jeweils 800 Seiten folgen. In etwa fünf Jahren wird die Print-Enzyklopädie voraussichtlich abgeschlossen sein. Um das Projekt finanzieren zu können, muss zunächst eine ausreichende Zahl an Subskribenten gewonnen werden. Vorbesteller sollen pro Band 14,90 Euro zahlen, im Buchhandel kostet ein Band 18,50 Euro.


(ak) 30.01.2006

02.02.2006

Neue Weltbild!-Buchhandlung in Frechen
Am 9. Februar eröffnet in Frechen eine 400 Quadratmeter große Weltbild!-Buchhandlung. Angeboten werden Bücher, Musik, Filme, Hörbücher. Hinter der Weltbild!-Buchhandlung stehen zu je 50 Prozent die Buchhandlung Hugendubel und Weltbild. Das neue Konzept richtet sich an Kunden des Weltbild-Versandhandels, die über das Katalogangebot hinaus eine größere Auswahl an Buchtiteln suchen. Die Filialleitung übernimmt Petra Kreit.
Weltbild!-Filialen gibt es bereits in Gießen, Ratingen, Weilheim und Weimar.


(ak) 02.02.2006

27.01.2006

Lesezirkel: MA 2006/I zeigt leichte Reichweitengewinne

Die aktuelle Erhebung der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (AG.MA) bescheinigt dem Lesezirkel eine Reichweite von 17,3 Prozent unter den erwachsenen Bundesbürgern. In Leserzahlen ausgedrückt bedeutet dies: Die Zeitschriftenprogramme der LZ-Branche erreichen derzeit 11,2 Mio. Leser und somit 200.000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Zum Vergleich: Die BILD AM SONNTAG - im Vorjahr noch gleichauf - verliert leicht und erzielt aktuell eine Reichweite von 16,7 Prozent.
Um sich verstärkt als Werbeträger zu positionieren und den positiven Umsatztrend des Vorjahres zu bestätigen, können die Lesezirkel in der aktuellen MA vor allem auf vier Eckwerte hinweisen:
  • In der Leserschaft der Zeitschriftenvermieter dominieren mit einem Anteil von 58 Prozent Frauen.
  • 55 Prozent der Lesezirkelnutzer gehören zu der von der Werbewirtschaft besonders avisierten Zielgruppe zwischen 14 und 49 Jahren an.
  • Genau die Hälfte der LZ-Leser verfügen als Haushalt über ein Nettoeinkommen von mehr als 2.000 Euro pro Monat.
  • In 53 Prozent der Haushalte, die den Lesezirkel nutzen, gibt es zwei Verdiener.
In allen vier Eckwerten zeigt die MA 2006/I ein um einen Prozentpunkt höheres Ergebnis als die Erhebung des Vorjahres.


(rk) 27.01.2006

27.01.2006

Jürgen Ueckert erhält Gesamtprokura bei buch + presse

Jürgen Ueckert, 49, der bisher die Vertriebsleitung Verlage beim Buch- und Presse Großvertrieb Hamburg verantwortete, hat mit Wirkung zum 1. Januar die Gesamtprokura erteilt bekommen. Damit verantwortet er nun alle Kundenbeziehungen, die gesamte Vertriebsleitung sowie das Marketing. Er wird unterstützt von Katrin Pögel, die zum gleichen Termin die Vertriebsleitung Verlage übernommen hat. Für einzelne Vertriebslinien ist wie bisher Isabelle Hinze verantwortlich.


(um) 27.01.2006

27.01.2006

Partner Pressevertrieb ändert Firmierung
Der Name des Stuttgarter Nationalvertriebs Partner Pressevertrieb lautet sofort

Partner Medienservices GmbH.

Die neue Firmierung soll die Breite des Leistungsspektrums für Verlage und andere Kunden signalisieren, zu dem in immer stärkerem Maß auch Marktforschungs-, Marketing-Dienstleistungen und kaufmännische Abwicklungen gehören. Neu in die Geschäftsführung wurde Franz Rössle von der Partner-Tochter Profidata Marketingservices berufen.


(is) 27.01.2006

27.01.2006

Studie: Konzentration in der Buchbranche beschleunigt sich
Der Konzentrationsprozess in der Buchbranche hat sich 2005 deutlich beschleunigt, belegt die Studie „Transaktionsmonitor Verlagswesen 2005“ der Unternehmensberatungsfirma Cross Media Consulting. Die Studie verzeichnet insgesamt 138 Übernahmen und Beteiligungen, 47 Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten Transaktionen gab es im Bereich Fachinformationen (42), gefolgt von 22 Bewegungen im Buchhandel und 15 im Bereich Special/General Interest-Verlagen.
Im Buchhandel hat sich die Zahl der Transaktionen 2005 gegenüber dem Vorjahr verdreifacht. “Dies ist auch ein klares Anzeichen für die rasche Zunahme der Konzentration in dem noch immer recht fragmentierten Markt”, so die Analyse der Studie. Die größten Deals waren der Kauf von Gondrom durch Thalia, die Übernahme der Wohlthat-Filialen durch Weltbild sowie der Kauf der Buchhandlung Schmorl & von Seefeld durch Hugendubel.
Die 84 Seiten umfassende Studie “Transaktionsmonitor Verlagswesen 2005” ist am 19. Januar erschienen und enthält eine detaillierte Dokumentation aller 138 registrierter Transaktionen. Interessenten erhalten die Studie bei Cross Media Consulting. Die PDF-Datei kostet 289 Euro, das Print-Dokument 310 Euro.


(ak) 27.01.2006

25.01.2006

Pflichttermin für Jäger und Sammler
Sammelkarten, Sticker und die neuesten Merchandising-Hits: Vom 2. bis 7. Februar zeigen Hersteller und Zwischenhändler auf der Nürnberger Spielwarenmesse die Trends (gleich: Umsatzbringer) von morgen. Mit dabei u.a. der Yu-Gi-Oh!-Spezialist Upper Deck (Halle 10.1) und diverse Lizenzprodukte von Herr der Ringe bis zu Fanartikeln des Deutschen Fußball-Bundes (Hallen 10 und 12). Der Eintritt für Besucher kostet an der Tageskasse 20 Euro. Mehr Info: www.spielwarenmesse.de.


(is) 25.01.2006

25.01.2006

Randolf Dieckmann wird Professor an der HTWK Leipzig
Der bisherige kaufmännische Leiter des Weltbild Plus Medienvertriebs, Randolf Dieckmann, 45, wird zum Sommersemester 2006 zum Professor für Unternehmensführung und Controlling an der HTWK Leipzig berufen. Dieckmann war acht Jahre bei Weltbild Plus für die Bereiche Controlling, Rechnungswesen, Unternehmensplanung und IT zuständig. Zudem leitete er vorher die Filiale Gondrom in Nürnberg und war bei der Verlagsgruppe Falken tätig. Dieckmanns Vorgängerin Professor Erika Barth, die den Studiengang Buchhandel/Verlagswirtschaft an der HTWK mit aufgebaut hat, geht in den Ruhestand.


(ak) 25.01.2006

24.01.2006

Einheitlicher Auftritt für alle REWE-Supermärkte
Der Handelskonzern REWE, Köln, hat für die zweite Jahreshälfte verschiedene Veränderungen bei seinen Supermärkten angekündigt: Die äußeren Gestaltungsmerkmale aller Supermärkte der Gruppe, so z.B. Ladenschilder und Leuchtreklamen, sollen künftig einheitlich das Signet REWE tragen. Dafür werden die bisherigen Marken Minimal, HL, Stüssgen und Otto Mess aufgegeben; der Discounter Penny läuft jedoch weiter unter seinem alten Namen. Auch das Belieferungssystem wird vereinheitlicht, insgesamt sollen die Umstellungen einen zweistelligen Millionenbetrag einsparen.
REWE will seinen Expansionskurs im In- und Ausland fortsetzen. Geplant ist u.a. die Eröffnung von bis zu 150 neuen Penny-Märkten, vor allem in Bulgarien, Rumänien und der Ukraine will sich der Konzern stärker engagieren.


(is) 24.01.2006

24.01.2006

Valora: Ida Hardegger verlässt die Konzernleitung
Ida Hardegger, erst seit Mai 2005 in der Valora-Konzernleitung, verlässt aus persönlichen Gründen das schweizer Unternehmen und gibt die Leitung der Division Valora Press & Books ab. Eine Nachfolgeregelung wird in Kürze bekannt gegeben. Interimistisch übernimmt Peter Wüst die Leitung der Division.


(ak) 24.01.2006

« vorherige Seite [ 1 2 ... 10 ... 20 ... 30 ... 40 ... 50 ... 60 ... 70 ... 80 ... 90 ... 100 ... 110 ... 120 ... 130 ... 140 ... 150 ... 160 ... 170 ... 180 ... 190 ... 200 ... 210 ... 220 ... 230 ... 240 ... 250 ... 260 ... 270 ... 280 ... 290 ... 300 ... 310 ... 320 ... 330 ... 340 ... 350 ... 360 ... 370 ... 380 ... 390 ... 400 ... 410 ... 420 ... 430 ... 440 ... 445 446 447 448 449 ] nächste Seite »

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2017

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb