Drei Unternehmen fusionieren zum Presse-Grosso Südwest

%%%Drei Unternehmen fusionieren zum Presse-Grosso Südwest%%%


Karl-Hans Schmitt (BZG Schmitt KG) übernimmt gemeinsam mit Andreas Widmer die Geschäftsführung des Gemeinschaftsunternehmens Presse-Grosso Südwest. Foto: BZG Schmitt

Im Rahmen der Grosso-Fusion in Baden-Württemberg sind weitere Details bekannt geworden. In der vergangenen Woche hatte DNV über die Genehmigung des Vorhabens durch das Bundeskartellamt berichtet. Nun haben die BZG Schmitt KG, Heidelberg, Südwestvertrieb Buch- und Pressegrosso GmbH & Co. KG, Freiburg und Friedrichshafen, sowie Zeitschau Mauch und Dettling OHG, Tuttlingen, den Zeitplan für den geplanten Zusammenschluss bekannt gegeben, an dessen Ende das Gemeinschaftsunternehmen Presse-Grosso Südwest stehen soll; es wird in einem rund 14.000 Quadratkilometer großen Vertriebsgebiet mehr als 4,2 Millionen Einwohner mit Presse versorgen.

Karl-Hans Schmitt, geschäftsführender Gesellschafter von BZG Schmitt sagt: „Das Bündnis unserer drei Unternehmen zu einer neuen Gesellschaft ermöglicht uns, in einer Zeit, in der die Einzelhandelsabsätze und -Umsätze mit Presseerzeugnissen weiter sinken, am Markt weiterhin bestehen zu bleiben und uns neu zu positionieren.“

Diese Veränderungen sind geplant

Der erste Schritt wurde bereits abgeschlossen: Rückwirkend zum 1. Januar 2017 haben die Firmen BZG Schmitt KG und Zeitschau Mauch und Dettling OHG die Gesellschaftsanteile von Thomas Häfele an der Südwestvertrieb Buch- und Pressegrosso GmbH & Co. KG gekauft. Andreas Widmer bleibt nach wie vor Gesellschafter des Pressegrossisten.

Der zweite Schritt soll bis zum Anfang des vierten Quartals 2017 erfolgen und sieht die Gründung der neuen Gesamtbetriebsgesellschaft Presse-Grosso Südwest vor, an der alle drei Firmen Gesellschafter sein werden. Sitz und somit Verwaltungszentrale der neuen Gesellschaft wird Heidelberg sein. Zudem gibt es Niederlassungen in Freiburg, Friedrichshafen und Tuttlingen.

Die Geschäftsführung der Presse-Grosso Südwest wird laut Mitteilung zunächst von Karl-Hans Schmitt (BZG Schmitt KG) und Andreas Widmer (Südwestvertrieb) übernommen. Thorsten Mauch (Zeitschau) werde voraussichtlich Anfang/Mitte 2018 Andreas Widmer nachfolgen, wie es weiter heißt. Frank Neureither übernimmt in der neuen Gesellschaft die Geschäftsleitung Vertrieb, Marketing und Logistik und Andreas Kramer die Geschäftsleitung für die Bereiche Personal und IT. Beide kommen aus dem Hause BZG Schmitt KG.

Auch im Logistikbereich soll es Änderungen geben, die schrittweise umgesetzt werden: Die tägliche Kommissionierung und Remissionsverarbeitung für die insgesamt rund 5.200 Einzelhändler wird künftig in drei Niederlassungen gebündelt. Vom Standort Freiburg aus werden die Vertriebsgebiete Freiburg und Schutterwald abgedeckt. Die Gebiete Tuttlingen und Friedrichshafen werden künftig über die Niederlassung Friedrichshafen bedient. Das Vertriebsgebiet der Firma BZG Schmitt wird weiterhin aus Heidelberg beliefert.



zurück

(jf) 06.06.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten