ANZEIGE

Grossounion verhandelt mit Pressegroßhandlung Küpper

%%%Grossounion verhandelt mit Pressegroßhandlung Küpper%%%

Die Grossounion GmbH & Co. KG, Hannover, plant einen "Erwerb von Vermögenswerten" an der Pressegroßhandlung Hans Küpper, die in Uelzen ansässig ist. Dies geht aus einer Notiz des Bundeskartellamtes hervor. Was genau sich hinter dem Geschäft verbirgt, ist unklar; die Geschäftsführung weder der Grossounion noch der Firma Küpper war für weitere Auskünfte erreichbar.

Die Firma Hans Küpper beliefert knapp 344 Presseverkaufsstellen im nordöstlichen Niedersachsen sowie in der Altmark im nördlichen Sachsen-Anhalt mit Zeitungen und Zeitschriften. Damit gehört der Betrieb zu den kleinsten Pressegroßhandlungen Deutschlands.

Die Grossounion ging aus dem Zusammenschluss des Pressevertriebs Schwarz, Bad Fallingbostel, und des Pressevertriebs Karl Crämer in Hannover hervor, die Mitte 2014 erfolgte. Das Unternehmen beliefert derzeit rund 3.350 Presseverkaufsstellen in Niedersachsen. Es wird Anfang 2019 mit der Pressegroßhandlung Carlsen & Lamich, Kiel, fusionieren.



zurück

(sgo) 06.11.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten