Spiegel behauptet Marktführung im Zeitschriftenvertrieb

%%%Spiegel behauptet Marktführung im Zeitschriftenvertrieb%%%

Erneut liegt das Nachrichtenmagazin Der Spiegel an der Spitze der Rangliste der 100 Publikumszeitschriften, die im vergangenen Jahr die höchsten Vertriebserlöse in den Sparten Abonnement und Einzelverkauf erzielten. Der Spiegel behauptet diese Position mit deutlichem Abstand vor den nachfolgend platzierten Titeln.

Die Aufstellung der Top 100 der sogenannten harten Währung des Jahres 2017 erscheint im neuen DNV 2/2018 und gibt Aufschluss über die Entwicklung der bedeutendsten Umsatzträger unter den deutschen Zeitschriften.

Immerhin 25 der 100 Titel verzeichneten im Vergleich zu 2016 Umsatzzuwächse. Diese gingen weit überwiegend auf Preiserhöhungen zurück.

Zu den Titeln, die Absatzsteigerungen erzielen konnten, zählen zwei Kinderzeitschriften: Lego Ninjago von Blue Ocean Entertainment zeigte einen deutlich zweistelligen Verkaufszuwachs insbesondere im Einzelverkauf. Und auch das Lustige Taschenbuch von Egmont Ehapa legte im Absatz zu.



zurück

(sgo) 08.02.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

               

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb