Valora meldet rückläufigen Gewinn

%%%Valora meldet rückläufigen Gewinn%%%

Der Schweizer Handelskonzern Valora hat 2017 einen Gewinn von 57,1 Mio. Schweizer Franken erwirtschaftet (etwa 49,5 Mio. Euro). Damit liegt der Konzern knapp zehn Prozent unter Vorjahreswert. Als Grund für diese Entwicklung nennt das Unternehmen nicht wiederkehrende positive Effekte bei den latenten Steuern in 2016.

Die Nettoumsatzerlöse lagen mit rund 2,1 Mrd. Schweizer Franken ebenfalls unter Vorjahresniveau, wenn auch nur um knapp ein Prozent. Laut Valora war dies auf die Dekonsolidierung von Naville Distribution zurückzuführen. Bereinigt um diesen Effekt lag der Wert etwa ein Prozent über Vorjahresniveau.

Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 9,3 Prozent auf 79 Mio. Schweizer Franken. Die Bruttogewinnmarge verbesserte sich um 0,5 Prozentpunkte auf 42 Prozent und erreicht damit bereits vorzeitig das vom Konzern gesetzte Mittelfristziel für 2018.

Positiv entwickelten sich die Unternehmensbereiche Food Service (+10,5 Prozent) und Retail Deutschland/Luxemburg (+7,0 Prozent). Der Bereich Retail Schweiz/Österreich hingegen verzeichnete einen Umsatzrückgang um 3,4 Prozent.

Prognose lässt Wachstum erwarten

Für das Jahr 2018 hat Valora vier Trends identifiziert, die das Marktumfeld des Konzerns prägen werden: „Foodvenience“ (Sofortverzehr, Außer-Haus-Konsum), steigende Frequenzen an Hochfrequenzstandorten, individuellere Angebote und eine Verschmelzung von digitalen und physischen Angeboten. Auf der anderen Seite sieht das Unternehmen in dem „verstärkten Presserückgang“ in Deutschland eine anhaltende Herausforderung.

Auf dieser Basis erwartet Valora für das Jahr 2018 ein Betriebsergebnis von rund 90 Mio. Schweizer Franken, was ein deutliches Wachstum im Vergleich zu 2017 bedeuten würde. Die Grundlagen dafür hat der Konzern untern anderem mit strategischen Zukäufen gelegt. So wurde im vergangenen Jahr der Laugengebäckproduzent Pretzel Baron aus den USA und das Franchise-Unternehmen BackWerk aus Deutschland übernommen. Zudem wurde eine Produktionslinie der Brezelbäckerei Ditsch ausgetauscht.


Lesen Sie dazu auch:

Valora plant Ausbau der Verkaufsstellen in Deutschland

Valora launcht k kiosk App für Kundenbindung



zurück

(wr) 28.02.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

               

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten