Mittwoch, 22. November 2017

Abo-Commerce: Bauer Media verkauft monatliche Pflegemittel-Boxen

%%%Abo-Commerce: Bauer Media verkauft monatliche Pflegemittel-Boxen%%%

Mit der curablu-Box kommen monatlich neue Pflegemittel ins Haus. Foto: Bauer Media

Die Bauer Media Group steigt mit einem neugegründeten Tochterunternehmen in den Abo-Commerce ein. curablu bietet Pflegehilfsmittel wie Bettschutzeinlagen, Einmalhandschuhe oder Desinfektionsmittel im Abonnement an. Auf der Website von curablu können die Nutzer sechs verschiedene Boxen bestellen, die ihnen dann monatlich zugeschickt werden. Das Angebot ist monatlich kündbar.


Heribert Bertram, Geschäftsleiter Vertrieb in der Bauer Media Group Foto: Bauer Media

Heribert Bertram, Geschäftsleiter des Vertriebs der Bauer Media Group, sieht gute Voraussetzung dafür, im Markt für Pflegehilfsmittel-Boxen zum Marktführer aufzusteigen: „Die Bauer Media Group bietet die perfekten Voraussetzungen für dieses Geschäftsfeld. Das notwendige Know-how, die Vertriebs- und Marketing-Infrastruktur sowie das Mediavolumen für die relevante Zielgruppe haben wir längst im Haus. Darüber hinaus haben wir direkte Kontakte zu über zwei Millionen Abonnenten unserer Titel.“ Zudem verfüge die Bauer Media Group auch in Bereichen wie Logistik, Callcenter, Einkauf und Marketing über eingespielte Prozesse.

Der curablu-Service richtet sich an Menschen, die zu Hause einen Angehörigen pflegen. Nach Angaben der Bauer Media Group gibt es in Deutschland zwei Millionen Menschen mit einem staatlich anerkannten Pflegegrad. Zudem zitiert das Hamburger Medienunternehmen eine durch curablu bei YouGov in Auftrag gegebene Studie, derzufolge sich 64 Prozent der Deutschen vorstellen können, eine nahestehende Person zu Hause zu pflegen.

Analog zu vielen Wettbewerbern will auch curablu in der Kundenansprache damit punkten, dass sich die Abonnenten die Pflegeprodukte von den Pflegekassen bezahlen lassen können. Wenn der Pflegebedürftige einen anerkannten Pflegegrad hat und zuhause betreut wird, übernehmen diese monatlich bis zu 40 Euro für Verbrauchsartikel.

Bauer Media ist nicht der erste deutsche Zeitschriftenverlag, der in den Healthcare-Markt investiert. Die Klambt Mediengruppe  hält eine Beteiligung an Insenio, einem Spezialisten für den Onlinehandel mit Pflege- und Inkontinenzprodukten (dnv-online berichtete).


zurück

(jf) 11.05.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen