Montag, 10. Dezember 2018

Prognose: Passagier- und Frachtaufkommen an deutschen Flughäfen nimmt zu

%%%Prognose: Passagier- und Frachtaufkommen an deutschen Flughäfen nimmt zu%%%

Der Flughafen in Frankfurter am Main gilt als einer der bedeutendsten Luftfahrdrehkreuze der Welt/ Foto: Fraport

235 Millionen Fluggäste – mit so vielen Passagieren rechnet der Flughafenverband ADV, Berlin, für das gesamte aktuelle Jahr in Deutschland. Das entspräche einem Plus von knapp fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als 224 Millionen Passagiere von deutschen Flughäfen abgeflogen sind. Auch der Cargo-Verkehr werde "2017 auf einen Rekordwert zusteuern", heißt es von Seiten ADV: So könnte der Wert um acht Prozent auf insgesamt fünf Millionen Tonnen steigen.

Für das kommende Jahr rechnet der Flughafenverband ebenfalls mit einem Wachstum für den Luftverkehr in Deutschland. So prognostiziert der ADV, dass die Passagiernachfrage um 4,2 Prozent ansteigen wird. Vor allem der Europa-Verkehr könnte um 5,5 Prozent auf mehr als 150 Millionen Passagiere wachsen. Für die Interkontinentalflüge wird ein Plus von 4,6 Prozent erwartet.

Auch im Frachtverkehr scheint sich ein positiver Trend abzuzeichnen: So geht der Flughafenverband ADV davon aus, dass sich das Luftfrachtaufkommen im Jahr 2018 um 5,1 Prozent erhöhen wird. Gründe dafür sind die positive Entwicklung der Weltwirtschaft sowie die von Wirtschaftsinstituten nach oben korrigierten Konjunkturprognosen für 2018.


zurück

(al) 27.12.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen