Zeit Verlagsgruppe: Giovanni di Lorenzo steigt zum Vorsitzenden aller Chefredaktionen auf

%%%Zeit Verlagsgruppe: Giovanni di Lorenzo steigt zum Vorsitzenden aller Chefredaktionen auf%%%


Soll als Vorsitzender aller Chefredaktionen koordinierend tätig sein: Giovanni di Lorenzo/ Foto: Jim Rakete

Im kommenden Jahr stehen bei der Hamburger Wochenzeitung Die Zeit zahlreiche Änderungen bevor: Giovanni di Lorenzo, bislang Chefredakteur der Zeit, übernimmt zum 1. Januar 2019 zusätzlich zu seinem derzeitigen Posten auch den Vorsitz aller Chefredaktionen der Verlagsgruppe und ist damit künftig unter anderem auch für Zeit Online zuständig. In seiner neuen Position soll er "koordinierend" tätig sein, heißt es in einer Mitteilung des Verlags. Darüber hinaus wird Jochen Wegner, Chefredakteur von Zeit Online, zusätzlich Mitglied der Chefredaktion für die Printausgabe der Zeit.

Giovanni di Lorenzo erklärt: „Wir haben uns in den letzten drei Jahren sehr intensiv mit der Frage beschäftigt, wie Die Zeit aussehen müsste, wenn man sie neu erfinden würde. Die meisten unserer Antworten setzen wir nun nach und nach um. Wir haben uns jedoch vorläufig gegen eine Umstellung des Formats der Zeit entschieden.“ 

Jochen Wegner ergänzt: „Der große Erfolg unseres Online-Bezahlangebots Z+ hat uns gezeigt, wie wirksam es ist, wenn Print- und Online-Redaktion sehr eng zusammenarbeiten. Diese Zusammenarbeit wollen wir im kommenden Jahr noch ausbauen. Im nächsten Schritt denken wir über besondere Inhalte für Abonnenten nach, die wir ausschließlich digital anbieten.“

Neben personellen Veränderungen sind auch inhaltliche Neuerungen geplant. So soll im ersten Halbjahr unter dem Titel "Streit" ein neues Debatten-Ressort eingeführt werden. Dieses soll perspektivisch um bundesweit stattfindende Veranstaltungen verlängert werden. Die Ressorts "Chancen" und "Wissen" werden zu dem neuen Ressort "Bildung" zusammengeführt. Geleitet und entwickelt wird es gemeinsam von Andreas Sentker und Manuel J. Hartung.

Für seine Berliner Redaktionen (Zeit Online, Zeit-Magazin, das Zeit-Hauptstadtbüro, Investigativ-Ressort, ze.tt, Credo) sucht der Verlag derzeit laut eigenen Angaben nach einem neuen Standort. Dieser soll vor allem die Kommunikation zwischen den Redaktionen weiter verbessern. Der Hauptsitz der Verlagsgruppe bleibe in Hamburg.



zurück

(mak) 07.12.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten