ANZEIGE

MuP Verlag schickt ORPHEUS in den Pressehandel

Das Opernmagazin ORPHEUS wird ab sofort vom Münchener MuP Verlag herausgegeben. Es soll künftig zweimonatlich erscheinen und wird erstmals auch im Pressehandel angeboten. ORPHEUS wurde von Clauspeter Koscielny gegründet, und erschien bis vor zwei Jahren als reiner Abotitel in der Neuen Gesellschaft für Musikinformation aus Berlin. Koscielny bleibt auch im MuP Verlag Chefredakteur.

Die erste Ausgabe von ORPHEUS kommt am 25. Juni in den Pressehandel und enthält u.a. ein Interview mit dem Tenor Jonas Kaufmann. Zur Verkaufsunterstützung sind Anzeigen in Kultur- und Entscheidermagazinen sowie TV-Spots auf n-tv geplant. Zudem liegt ORPHEUS als Testexemplar bundesweit in Opernhäusern aus.

Das Abogeschäft und der Einzelverkauf von ORPHEUS werden von MuP Pressevertrieb betreut. Der Vertriebsdienstleister liefert das 80-seitige Heft an das Presse-Grosso, den Bahnhofsbuchhandel sowie an ausgesuchte Spezialverkaufsstellen. Der Copypreis liegt bei 9,90 Euro, die Startauflage bei 10.000 Exemplaren.


zurück

(jf) 24.06.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen

 

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten