ANZEIGE

Washington Post gewinnt Bonnier als Kunden für verlagseigene Tech-Plattform

%%%Washington Post gewinnt Bonnier als Kunden für verlagseigene Tech-Plattform%%%

Die Washington Post gewinnt mit ihrem Technologie-Dienstleister Arc Publishing den nächsten namhaften Kunden. Die Bonnier Corp., Tochtergesellschaft der schwedischen Verlagsgruppe Bonnier, nutzt künftig die Technologie von Arc für das Multichannel-Publishing ihrer Magazin-Marken.

Die Technologie unterstützt das CMS-System des Verlags und soll es den Produkt- und Entwickler-Teams ermöglichen, sich auf die Gewinnung und Bindung neuer Leser zu konzentrieren, während die Redaktionen vermehrt Beiträge erstellen kann.

Erst Mitte Januar war Arc Publishing eine Kooperation mit der französischen Boulevardzeitung Le Parisien eingegangen, in deren Rahmen der Dienstleister die technologische Basis für den Digital-Auftritt des Blattes liefert. Im vergangenen Jahr wurden zudem die US-amerikanische Sightline Media Group (v.a. Special-Interest-Titel), der US-Verlag Tronc (v.a. Zeitungsmarken) und das Medienunternehmen New Zealand Media and Entertainment (mehr als 80 Marken aus den Bereichen Radio, Digital, Print, E-Commerce) als Kunden gewonnen werden.

Mit der Bonnier Corp. kommt nun ein Unternehmen hinzu, das vorrangig in den USA aktiv ist und mehr als 30 Magazin-Marken herausgibt. Diese sind vor allem im Bereich Special Interest angesiedelt – angefangen bei Fotografie über Outdoor und Sport bis hin zu Motorpresse.


zurück

(wr) 01.03.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten