ANZEIGE

  

Aktiv Verlag erwirbt Videofilmen und integriert das Magazin in Videoaktiv

%%%Aktiv Verlag erwirbt Videofilmen und integriert das Magazin in Videoaktiv%%%


Der Aktiv Verlag, Herausgeber des Special-Interest-Magazins Videoaktiv, übernimmt zur Ausgabe 5/2017 (ET: 25.07.) die Zeitschrift Videofilmen inklusive ihrer Abonnenten. Mit dem Zukauf will der Reichenauer Verlag die "Marktführerschaft des Magazins Videoaktiv" weiter ausbauen. Videofilmen erschien bislang im Fachverlag Schiele & Schön, Berlin.

Beide Titel richten sich sowohl an Hobby- als auch Profifilmer und widmen sich in den Beiträgen digitalen Aufnahmen mit Camcorder und Foto-Kameras sowie der Nachbereitung von Bild und Ton. Künftig soll die zusammengeführte Leserschaft von der redaktionellen Kompetenz beider Magazine profitieren. Um die Leser von Videofilmen mit der Neuerung vertraut zu machen, wird die erste gemeinsame Ausgabe beide Logos auf dem Cover enthalten.

Videoaktiv erscheint alle zwei Monate im Handel. Der Copypreis beträgt 8,90 Euro. Die Verkaufsauflage des Magazins lag laut IVW im ersten Quartal 2017 bei durchschnittlich 8.540 Exemplaren, der überwiegende Teil (5.483 Hefte) wurden im Einzelverkauf abgesetzt. Zudem verzeichnete Videoaktiv in diesem Zeitraum insgesamt 2.886 Abonnements.



zurück

(al) 12.07.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen

               

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe

 
          

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2017

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb