ANZEIGE

Washington Post startet neues Kommentar-Tool

%%%Washington Post startet neues Kommentar-Tool%%%

Die Washington Post integriert eine neue Plattform in ihr System, auf deren Basis die Interaktion mit den Lesern verbessert werden soll. Die Software mit dem Namen „Talk“ bietet der US-Tageszeitung unter anderem die Möglichkeit, Daten über das bisherige Engagement eines Lesers auf der Website auszuwerten. In Kombination mit bereits bestehenden Tools soll es einfacher werden, diejenigen Kommentare herauszufiltern und zu entfernen, die gegen die Richtlinien der Washington Post verstoßen.

Auch für Leser ergeben sich mit der Einführung von Talk neue Möglichkeiten. Sie können unter anderem Kommentare unter einem Beitrag nach verschiedenen Kriterien sortieren. Zudem soll das Bearbeiten und Melden von Kommentaren einfacher werden.

Talk wurde von The Coral Project entwickelt, einer Kooperation von Washington Post, New York Times und Mozilla. Emilio Garcia-Ruiz, Managing Editor der Washington Post, erklärt: “Es ist das erste Kommentarsystem seiner Art und bietet einen ganzheitlichen Ansatz, mit dem es uns technologisch möglich ist, eine tiefer gehendere und bedeutsamere Beziehung zu einer großen Zahl an Lesern aufzubauen.“


zurück

(wr) 08.09.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen

               

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2017

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb