ANZEIGE

Kinder bleiben dem Papier treu – nehmen aber auch digitale Angebote wahr

%%%Kinder bleiben dem Papier treu – nehmen aber auch digitale Angebote wahr%%%

Kinder lesen Zeitschriften intensiv und bewahren diese meist auch auf/ Foto: Kinder-Medien-Studie

Zeitschriften und Bücher sind bei den deutschen Kindern nach wie vor beliebt. Insgesamt 75 Prozent der Vier- bis 13-Jährigen greifen mindestens mehrmals pro Woche zu den gedruckten Medien. Das ist eines der Erkenntnisse der aktuellen Kinder-Medien-Studie, die von Blue Ocean Entertainment AG, Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, Panini Verlags GmbH, Spiegel-Verlag und Zeit Verlag durchgeführt wurde. Im Fokus der Untersuchung stand der Medienkonsum und das –nutzungsverhalten von 7,26 Millionen Kindern in Deutschland.

Zeitschriften sind beliebt

Die in der Studie erhobenen Kaufzeitschriften – insgesamt 41 Titel – werden dabei von 71,1 Prozent der Sechs- bis 13-Jährigen in Deutschland gelesen. Das entspricht rund 4,1 Millionen Kinder. Am beliebtesten ist in dieser Altersgruppe Disney Lustiges Taschenbuch mit einer Reichweite von 569.000 Lesern und einem Marktanteil von 9,8 Prozent. Auf Platz 2 schaffte es das Micky Maus-Magazin mit 513.000 Lesern (Marktanteil: 8,8 Prozent), Platz 3 wird von Just Kick-it! belegt mit einer Reichweite von 498.000 Lesern (Marktanteil: 8,5 Prozent).

Diese Magazine werden vor allem von den Jungen zur Hand genommen. Just Kick-it! kann 16,3 Prozent der drei Millionen Jungen in diesem Alter begeistern, Disney Lustiges Taschenbuch 12,5 Prozent und Micky Maus-Magazin 11,9 Prozent. Bei den Mädchen im Alter von sechs bis 13 Jahren, 2,83 Millionen junge Leserinnen, dominieren Wendy (14,4 Prozent), Barbie (9,5 Prozent) und Pferd & Co (8,8 Prozent).

Bei den vier- bis fünfjährigen Kindern in Deutschland wird Benjamin Blümchen am häufigsten gelesen. Die Reichweite des Titels beträgt 168.000 Leser und einen Marktanteil von 11,7 Prozent. Winnie Puuh (139.000 Leser, 9,7 Prozent) und Prinzessin Lillifee (138.000 Leser, 9,6 Prozent) folgen mit etwas Abstand.

Weiterhin kam die Kinder-Medien-Studie zu dem Ergebnis, dass Kinder die erworbenen Zeitschriften ebenso zu ihren Schätzen zählen wie Figuren und Karten. So gaben 84 Prozent aller befragten Kinder an, Magazine aufzubewahren, um immer wieder in ihnen lesen zu können.

Darüber hinaus werden die Zeitschriften von fast allen Kindern (96 Prozent) meist vollständig durchgelesen/-geblättert. Bei den Zehn- bis 13-Jährigen liegt dieser Wert sogar noch zwei Prozentpunkte darüber.

Digitale Medien werden mit höherem Alter interessanter

Allerdings greifen die Kinder in Deutschland auch vermehrt auf digitale Angebote zu. Vor allem mit zunehmendem Alter wird das digitale Spielerlebnis auf dem Tablet, Smartphone oder Computer immer relevanter: Rund 71 Prozent der 13-Jährigen (Vergleich: 7 Prozent der Vierjährigen) nutzen mindestens mehrmals pro Woche eines dieser Geräte. Nicht verwunderlich, denn laut der Kinder-Medien-Studie besitzen bereits 92 Prozent dieser Jungen und Mädchen im Alter von 13 Jahren ein Smartphone, 55 Prozent einen Computer und 26 Prozent ein Tablet.

Zudem wird die Nutzung von kostenpflichtigen Streaming- oder kostenlosen Videodiensten mit zunehmendem Alter interessanter. So greifen rund 35 Prozent der 13-Jährigen mindestens mehrmals pro Woche auf YouTube, Vimeo oder andere kostenlose Videodienste zurück, um ihre Serien und Filme zu schauen. Die klassischen Medien geraten jedoch nicht in Vergessenheit: 87 Prozent der Kinder konsumieren ihre Fernsehsendungen mindestens mehrmals pro Woche linear.


Disney Lustiges Taschenbuch, Micky Maus-Magazin und Just Kick-it! gehören zu den Lieblingsmagazinen der Sechs- bis 13-Jährigen/ Foto: Kinder-Medien-Studie



zurück

(al) 07.08.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages


Weitere Webseiten