Günter-Wallraff-Preis für Journalismuskritik an "Floskelwolke" vergeben

Mit dem erstmalig vergebenen Günter-Wallraff-Preis für Journalismuskritik ist am gestrigen Montag (8.06.2015) das Online-Projekt Floskelwolke ausgezeichnet worden. Floskelwolke macht auf Unzulänglichkeiten, Fehler und Manipulationen der Nachrichtensprache im deutschen Journalismus aufmerksam.

Udo Stiehl und Sebastian Pertsch, die Betreiber der Floskelwolke, nahmen den Preis im Rahmen des Ersten Kölner Forums für Journalismuskritik in Empfang, das im Kammermusiksaal des Deutschlandfunks veranstaltet wurde. Der Preis ist mit 6.000 Euro dotiert. Er wird von der Initiative Nachrichtenaufklärung und dem Investigativ-Reporter Günter Wallraff vergeben.


zurück

(sgo) 09.06.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen

 

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten