ANZEIGE

Servus TV wird fortgeführt

Der österreichische Medienkonzern Red Bull Media House hat sich entschieden, den Sender Servus TV fortzuführen. Dies geht aus einer Meldung hervor. Hintergrund der anfänglichen Entscheidung, den Sender einzustellen, war offensichtlich die geplante Gründung eines Betriebsrates und nicht, wie zuvor erwähnt die schwierige wirtschaftliche Lage des Senders (DNV berichtete).

Das Treffen der „Verantwortlichen von Arbeiterkammer, Gewerkschaft und Red Bull“ am Mittwoch brachte das Ergebnis hervor, den angekündigten Betriebsrat nicht zu gründen und den Betrieb des Senders fortzuführen. Die Kündigungen wurden entsprechend zurückgenommen.


zurück

(al) 06.05.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen

 

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten