ANZEIGE

  

ANZEIGE

Content Shift: Start-Ups suchen Publishing der Zukunft

%%%Content Shift: Start-Ups suchen Publishing der Zukunft%%%

Auf der Suche nach dem Content-Startup des Jahres hat der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. heute eine Longlist veröffentlicht. Aus den 45 Bewerbungen hat eine Jury 18 Finalisten ausgewählt, die innovative Geschäftsmodelle aus Bereichen wie E-Commerce, Storytelling, kollaboratives Arbeiten oder E-Learning entwickelt haben.

In den kommenden drei Monaten durchlaufen die 18 Startups ein Coaching- und Mentoring-Programm. Dabei bekommen sie Zugang zu einem internationalen Netzwerk aus Investoren, Gründungs- und Branchenexperten. Diese sollen die Finalisten bei der Ausarbeitung und Planung ihrer Konzepte beraten.

Ende August soll das Teilnehmerfeld auf fünf Finalisten reduziert werden. Diese nehmen im September an einem Workshop-Wochenende teil. Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2016 finden dann die finalen Pitches und die Preisverleihung statt. Der Sieger erhält eine Prämie in Höhe von 10.000 Euro.

Michael Adam, Jurysprecher und Geschäftsführer von StoryDocks, erklärt die Bedeutung des Wettbewerbs: „Wie spannend die Branche der Inhalte ist, zeigt die thematische Breite der ausgewählten Start-ups. Junge, kreative Unternehmen suchen an unterschiedlichen Stellen nach Lösungen für das Publishing der Zukunft. Für die Buch- und Content-Branche sind wichtige Partner im Innovationsprozess.“


zurück

(wr) 26.07.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen

   

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb