New York Times und Spotify kooperieren beim Digital-Abo

%%%New York Times und Spotify kooperieren beim Digital-Abo%%%

Die New York Times (NYT) wirbt mit einem neuen Angebot um digitale Abonnenten und arbeitet dabei mit dem Musik-Streamingdienst Spotify zusammen. Die US-Tageszeitung bietet denjenigen, die ein neues Ein-Jahres-Abo für das All-Access-Modell abschließen, zusätzlich Zugang zu m Premium-Bereich von Spotify.

Mit dem All-Access-Abo erhalten Nutzer somit für einen wöchentlichen Preis von fünf Euro. Zugriff auf alle Inhalte der Website NYTimes.com, der mobilen Apps, Podcasts und Events sowie der Spotify-Bibliothek mit über 30 Mio. Songs und zwei Mrd. Playlists.

Den Hintergrund der Zusammenarbeit erklärt Meredith Kopit Levien, Executive Vice President und Chief Revenue Officer der New York Times Company: „Nachrichten und Musik gehen schon seit den ersten Tagen des Radios Hand in Hand. Da Personalisierung und Kuration sowohl für die New York Times als auch für Spotify zentral sind, haben wir für NYT-Leser ein Angebot entwickelt, dass ihnen in einem Abonnement Zugang zu allen Nachrichten und jeder Musik bietet, die sie wollen.“

Das Kooperationsmodell zwischen Tageszeitung und Spotify gab es auch in Deutschland schon einmal. Im Juli 2016 hatte WeltN24, ein Tochterunternehmen des Verlagshauses Axel Springer, mit einem ähnlichen Angebot Nutzer für das digitale Komplett-Abo der Welt gewinnen wollen.


Lesen Sie dazu auch:

Axel Springer und Spotify starten Vertriebskooperation


zurück

(wr) 09.02.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten