Ravensburger investiert in Digitalisierung

%%%Ravensburger investiert in Digitalisierung%%%

Der Spiele- und Kinderbuchverlag Ravensburger beteiligt sich am Digitalverlag Wonderbly mit Sitz in London. Das 2013 gegründete Start-up ist auf personalisierte Kinderbücher wie Lost my Name (auf Deutsch: Ach, du Schreck, mein Name ist weg!) spezialisiert, die bislang ausschließlich online vertrieben werden. Durch die Investition von drei Mio. Dollar (umgerechnet 2,5 Mio. Euro), die im Rahmen einer zweiten Finanzierungsrunde (insgesamt 8,5 Mio. Dollar) durchgeführt wurde, wird Ravensburger zum Lead-Investor. Weitere Investoren sind unter anderem Project A, Google Ventures und Greycroft.

"Wir stehen voll im internationalen Wettbewerb und können uns nicht nur auf Deutschland konzentrieren", erklärte Ravensburger-Chef Clemens Maier. "Wonderbly hat Technologie und Kreativität aus Sicht eines erfolgreichen Kinderbuchverlas auf inspirierende Weise kombiniert und wir sehen viel Potenzial, um das Unternehmen in der nächsten Wachstumsphase zu unterstützen."



zurück

(al) 04.08.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen

               

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten