ANZEIGE

Norddeutsches Handwerk richtet sich bei Relaunch nach Lesern

%%%Norddeutsches Handwerk richtet sich bei Relaunch nach Lesern%%%

Seit dem Frühjahr verfügt die Handwerkszeitung Norddeutsches Handwerk, laut der Schlüterschen Verlagsgesellschaft das älteste Fachblatt in diesem Bereich, sowohl über eine App als auch über den Nachrichtendienst "WhatsApp Handwerk". Laut dem Medienunternehmen mit Sitz in Hannover wurden diese beiden Angebote aufgrund von Leserwünschen gestartet.

Nun hat der Verlag die Fachzeitung einem Relaunch unterzogen und richtete sich bei der Durchführung ebenfalls nach Lesermeinungen. So zeigte eine vorangegangene Umfrage, dass die Leser Nachrichten schnell erfassen, verarbeiten und umsetzen wollen. "Daher sind die Leseformate so angelegt, dass diese auf einen Blick helfen, ein Problem zu lösen", erklärt das Medienunternehmen. Darüber hinaus sollen die Fotos und Überschriften nun verstärkt Akzente setzen. Neu gestaltet wurde auch der Titel, der nun nicht mehr in schwarz sondern in Farbe erscheint.

Das Norddeutsche Handwerk liefert seit 122 Jahren Hintergrundberichte, Fachinformationen und Tipps für Handwerker. Aktuell erscheint das Fachblatt alle zwei Monate und ist zu einem jährlichen Bezugspreis von 45,50 Euro erhältlich. Laut IVW wurden im zweiten Quartal 2017 durchschnittlich 90.856 Exemplare verkauft, wovon 88.493 Abonnenten waren.



zurück

(al) 14.09.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten