Dienstag, 30. Mai 2017

IWW Institut stellt digitale Tagespässe zur Verfügung

Das IWW Institut in Würzburg, das Fachwissen für die berufliche Praxis in verschiedenen Branchen bereitstellt, startet ein weiteres Bezahlmodell für seine Informationsdienste. Neben dem Einzelverkauf von Fachbeiträgen und dem Abonnement gibt es künftig auch digitale Tagespässe, die dem Nutzer einen separaten 24-Stunden-Zugang ermöglichen. Je nach Informationsdienst kosten die Tagespässe sechs, acht oder zehn Euro.

Die Nutzer, das sind Rechtsanwälte, Steuerberater, Ärzte und Zahnärzte sowie Architekten und Bauingenieure, haben die Möglichkeit, Informationen zu einer individuellen Fragestellung zu erhalten. Sie haben Zugriff auf Arbeitshilfen, Musterschreiben oder Rechtsprechung und können sich von einem Fachbeitrag ausgehend eine persönliche Sammlung an relevanten Informationen zusammenstellen lassen.

Das IWW Institut ist ein Unternehmen des Fachverlag Vogel Business Media, Würzburg. Volker Kurz, Leiter Online-Medien des IWW Instituts, äußert sich überzeugt: „Die Einführung des Tagespasses ist ein zentraler Baustein unserer Digitalisierungsstrategie, damit stellt sich das IWW Institut den Herausforderungen der digitalen Transformation in der Verlagsbranche.“

Die technische Umsetzung wird von der plenigo GmbH in München verantwortet, ein Anbieter von Paid-Content-Lösungen aus München. Thorsten Petter, Co-Gründer und Geschäftsführer von plenigo, sagt: „Verlage erkennen, dass einfach nutzbare Paid Content-Angebote einen relevanten Baustein in ihrer Digitalstrategie darstellen können. Vor allem dann, wenn Implementierung und Betrieb so schnell und günstig realisierbar sind wie mit plenigo.“


zurück

(al) 22.04.2016


Druckansicht

Artikel empfehlen