Dienstag, 21. November 2017

DuMont installiert gemeinsamen Newsroom für Kölner Stadt-Anzeiger und Express

%%%DuMont installiert gemeinsamen Newsroom für Kölner Stadt-Anzeiger und Express%%%

Rund 100 Mitarbeiter sollen in dem 1.000 Quadratmeter großen Newsroom zusammenarbeiten/ Foto: DuMont

Die DuMont Mediengruppe hat mit ihrem Tochterverlag DuMont Rheinland einen gemeinsamen Newsroom für den Kölner Stadt-Anzeiger und den Express eingeweiht. Auf rund 1.000 Quadratmetern sollen künftig rund 100 Angestellte der beiden Zeitungen zusammenarbeiten.

Dabei soll der jeweils individuelle Charakter der beiden Titel gewahrt bleiben. Die Redaktionen sollen relevante Informationen gemeinsam nutzen und aus intensiven Datenanalysen neue Erkenntnisse ziehen. Darüber hinaus sollen unter anderem Webanalyse, Video und Grafik sowie Social-Media-Management und Suchmaschinenoptimierung gemeinsam genutzt werden.

Christian DuMont Schütte, Aufsichtsratsvorsitzender der DuMont Mediengruppe und Herausgeber von Kölner Stadt-Anzeiger und Express, erklärte: „Die Digitalisierung hat den Journalismus schnell und intensiv verändert. Wir haben den Anspruch, auch künftig über alle Kanäle hinweg ein realitätsgetreues Bild der Wirklichkeit zu zeichnen, Zusammenhänge zu erklären, einzuordnen und zu priorisieren. Für diesen Qualitätsanspruch bündeln wir nun die Stärken beider Titel, ohne die individuelle DNA des Kölner Stadt-Anzeiger oder des Express aufzubrechen.“

Die beiden Zeitungen repräsentieren zusammen laut Verlagsangaben eine Auflage von mehr als 350.000 Exemplaren. Im Digitalen verzeichnen sie durchschnittlich 40 Millionen Visits im Monat.


Lesen Sie dazu auch:

DuMont: Berliner Newsroom gründet Digital-Beirat

Deutscher Landwirtschaftsverlag installiert neue Desk-Struktur

Strukturreform bei der Frankfurter Neue Presse


zurück

(wr) 09.11.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen