WK-Bike erreicht Etappenziel

%%%WK-Bike erreicht Etappenziel%%%

In der sogenannten Flexzone (blau markiert) können Nutzer des Bremer Fahrradverleihsystems WK-Bike die Räder stationsunabhängig abstellen. Abbildung: Weser-Kurier/ Maps4News.com

Rund vier Monate nach dem Start des Fahrradverleihsystems WK-Bike in Bremen sehen sich die Weser-Kurier Mediengruppe und ihre Partner auf dem richtigen Weg. "Wir haben mittlerweile über 7.000 registrierte Kunden und zum Wochenstart konnten wir die 20.000 Ausleihe verzeichnen", freut sich David Koopmann, Leiter Märkte der Weser-Kurier Mediengruppe.

Wie das Medienunternehmen weiter mitteilt, wurde mit sofortiger Wirkung die sogenannte Flexzone vergrößert, in der die Leihfahrräder stationsunabhängig abgestellt werden können.  "Uns erreichte in den vergangenen Wochen viel Feedback der Nutzer", berichtet Koopmann. Einer der häufigsten Wünsche sei die Vergrößerung der Flexzone gewesen. Diese erstreckt sich nun über das gesamte  Viertel, weitere Teile der Neustadt, Findorff und Schwachhausen.

Für WK-Bike kooperiert der Weser-Kurier mit der Bremer Straßenbahnen AG (BSAG), der Initiative „Bremen Bike it“ und dem Unternehmen nextbike.


zurück

(jf) 11.10.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten