DPD will Einsatz von Lastenrädern ausweiten

%%%DPD will Einsatz von Lastenrädern ausweiten%%%

Paketzustellung per Lastenrad in der Nürnberger Innenstadt. Foto: DPD

Nach dem Abschluss eines wissenschaftlich begleiteten Pilotprojektes in Nürnberg plant der Paketdienst DPD den Einsatz von Lastenrädern auf weitere Städte auszuweiten. In Nürnberg hat DPD laut eigenen Angaben seit März 2017 rund 80.000 Pakete per Lastenfahrrad zugestellt. Eingesetzt werden dort mittlerweile fünf Elektro-Lastenräder, die dem Unternehmen zufolge ebenso viele herkömmliche Transporter fast vollständig ersetzen konnten.

Aufgrund der positiven Erfahrungen will DPD in diesem Jahr in weiteren Städten mit der Zustellung per Lastenrad beginnen, zum Beispiel in Berlin, München, Stuttgart, Ludwigsburg, Heilbronn und Rostock. In Hamburg setzt DPD bereits seit Anfang 2017 mehrere Elektro-Lastenräder ein. "In der verkehrsintensiven Innenstadt hat sich das Lastenrad zur echten Alternativen für das herkömmliche Zustellfahrzeug entwickelt”, erklärt Gerd Seber, Group Manager Sustainability & Innovation bei DPD Deutschland. "Angesichts von drohenden Zufahrtsbeschränkungen wird die Entwicklung solcher nachhaltigen City-Logistik-Lösungen immer wichtiger. Die konstruktive Zusammenarbeit mit der Stadt Nürnberg zeigt, dass ein gemeinsames Vorgehen von Stadt und Paketdienst gut für alle ist – nicht zuletzt auch für die Einzelhändler und Bewohner der Stadt."

In Nürnberg sind die Räder in einem sogenannten Mikrodepot in der Innenstadt stationiert. Dabei handelt es sich um eine 130 Quadratmeter große Gewerbefläche in der Nürnberger Südstadt. Dort werden jeden Morgen die Pakete für die Lastenrad-Touren per Transporter angeliefert und anschließend auf die Räder verteilt. Zur Reserve insbesondere bei niedrigen Temperaturen haben die Zusteller stets einen Wechselakku an Bord. "Selbst unter winterlichen Bedingungen sind unsere Lastenräder sehr zuverlässig unterwegs", erläutert Torsten Mendel, Niederlassungsleiter von DPD in Nürnberg. Ganz ohne herkömmliche Fahrzeuge gehe es jedoch noch nicht. "Die gewohnten Transporter benötigen wir nicht nur für die Versorgung unseres Mikrodepots, sondern auch für die Belieferung größerer gewerblicher Empfänger in der Innenstadt."


zurück

(jf) 04.04.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten