Mehrteiliges Kompendium mit Zahlen zum KEP-Markt gestartet

%%%Mehrteiliges Kompendium mit Zahlen zum KEP-Markt gestartet%%%
Der Bundesverband Paket und Expresslogistik hat am Donnerstag den ersten Teil eines zunächst auf sechs Teile angelegten Kompendiums mit Zahlen, Daten und Fakten zur Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) veröffentlicht. Das digitale Nachschlagewerk soll wöchentlich ergänzt werden. Der erste Teil befasst sich mit dem Transportaufkommen und dem durchschnittlichen Gewicht einer Sendung im deutschen KEP-Markt.

Dem BIEK zufolge hat die Tonnage im KEP-Markt in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Im Jahr 2016 wurden 3,16 Mrd. Sendungen mit einem Gesamtgewicht von rund 23,5 Millionen Tonnen befördert. Gemessen am gesamten Landverkehr in Deutschland entspricht das laut BIEK jedoch lediglich einem Anteil am Transportaufkommen von 0,6 Prozent. Dies sei dadurch zu erklären, dass die Branche im Schnitt kleinere und leichtere Sendungen transportiere. Im Gegensatz zum geringen durchschnittlichen Gewicht einer KEP-Sendung liege das durchschnittliche Sendungsgewicht im Stückgutverkehr bei rund 300 Kilogramm und in der Konsumgüterdistribution und -kon­traktlogistik bei rund 2,4 Tonnen, heißt es weiter.

Laut dem Kompendium-Autor Dr. Klaus Esser von der KE-CONSULT Kurte&Esser GbR spielt der KEP-Markt nichtsdestotrotz eine zentrale Rolle für die Versorgung der deutschen Wirtschaft und die Belieferung der Endkunden: "Die beförderten Sen­dungen sind zwar im Schnitt kleinteiliger und leichter. Dafür werden jedoch höherwertige und zeitkritische Waren und Güter vor allem im B2B-Bereich und bei in­ternationalen Sendungen transportiert." Zudem hätten Unter­nehmensbefragungen aus früheren Untersuchungen gezeigt, dass Unternehmen aus der Nutzung der KEP-Dienste wirtschaftliche Vorteile wie Kostenersparnisse und Absatzsteigerungen erzielen.

Zur Entstehung des Kompendiums erklärt der BIEK-Vorsitzende Florian Gerster: "Der boomende KEP-Markt ist in den vergangenen Jahren immer stärker in den Fokus der Medien, der Politik und der Wissenschaft gerückt. Unseren Verband erreichen erfreulicherweise immer mehr Anfragen zur Entwicklung und Bedeutung der KEP-Unternehmen im Logistikmarkt. Daher hat der Bundesverband Paket und Expresslogistik beschlossen, ab sofort Zahlen, Daten und Fakten zur KEP-Branche in regelmäßigen Abständen in einem Kompendium zu veröffentlichen."

In dieser Woche sollen Zahlen und Fakten rund um die Themen Fahrzeugbestand und Fahrleistungen veröffentlicht werden. Das Kompendium steht zum Download zur Verfügung unter www.biek.de


zurück

(jf) 07.05.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten