ANZEIGE

ANZEIGE

140.000 Fahrzeuge für KEP-Dienste unterwegs

%%%140.000 Fahrzeuge für KEP-Dienste unterwegs%%%

Insgesamt 140.000 Fahrzeuge wurden im Jahr 2016 regelmäßig für die Beförderung von KEP-Sendungen eingesetzt. Davon waren neun Prozent LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen. Auf die leichten Nutzfahrzeuge mit weniger als 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht einschließlich der Fahrzeuge der sogenannten „Sprinter“-Klasse entfällt ein Anteil von 66 Prozent und auf Pkw 25 Prozent.

Diese Zahlen gehen aus dem zweiten Teil eines neuen Kompendiums hervor, in dem der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) im wöchentlichen Rhythmus Zahlen, Daten und Fakten zur Kurier-, Express- und Paketbranche (KEP) veröffentlicht.

Laut dem KEP-Kompendium des BIEK werden 3,5 Prozent des Bestandes der leichten Nutzfahrzeuge in Deutschland im KEP-Markt eingesetzt. Bei den schweren Nutzfahrzeugen sind es 2,5 Prozent und bei den Pkw 0,1 Prozent. Etwa 8 Prozent der Fahrzeuge sind im Hauptlauf der KEP-Dienstleister unterwegs. 92 Prozent der Fahrzeuge sind Zustell- oder Kurierfahrzeuge, die täglich rund sechs Millionen Kunden beliefern.

Zum Vergleich: Der gesamte Kraftfahrzeugbestand lag laut BIEK im Vergleichszeitraum in Deutschland bei 55,6 Millionen Kraftfahrzeugen.

Weitere Zahlen und Daten aus dem KEP-Kompendium stehen unter biek.de zum Download zur Verfügung.



zurück

(jf) 09.05.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

               

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages


Weitere Webseiten