ANZEIGE

Briefdienst sMail erweitert elektrische Fahrzeugflotte

%%%Briefdienst sMail erweitert elektrische Fahrzeugflotte%%%

Seit Juni im Einsatz beim Briefdienst sMail / GEA Post-Service: Das Cargobike Musketier. Foto: sMail / GEA Postservice

Der regionale Briefdienst sMAIL│GEA Post-Service aus Reutlingen hat seine elektrische Fahrzeugflotte um ein E-Lastenrad erweitert. Das Cargo-Bike „Musketier“ wurde von einem Hersteller aus der Region erworben, der Radkutsche GmbH aus Mössingen. Sein Kastenaufbau fasst nach Angaben von sMail eine Europalette bzw. mehr als 30 Postkisten.

sMail holt bei rund 1.500 Kunden in den Landkreisen Reutlingen und Tübingen täglich die Ausgangspost ab. Bislang werden dafür überwiegend Dieselfahrzeugen aus einer Flotte von 40 Personen- und Lastkraftwagen eingesetzt. Diese sollen sukzessive durch Fahrzeuge mit elektrischen Antrieben ersetzt werden. „Bedenkt man die drohenden Dieselfahrverbote in deutschen Städten“, heißt es in einer Mitteilung von sMail, seit es notwendig, ökologisch nachhaltige Logistik-Konzepte zu entwickeln und möglichst emissions- und schadstofffreie Lösungen für die Beförderung der Briefe zu finden. 

Im März hatte sMail bereits zwei elektrisch bertriebene Citroen Kastenwagen angeschafft (dnv-online berichtete).


zurück

(jf) 06.07.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2018

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten