Montag, 20. November 2017

Hermes eröffnet neues Logistikzentrum

%%%Hermes eröffnet neues Logistikzentrum%%%

Im Logistikzentrum in Bad Rappenau sollen 60 Mio. Sendungen pro Jahr verabreitet werden/ Foto: Hermes

Der Paketdienstleister Hermes hat in Bad Rappenau bei Heilbronn ein neues Logistikzentrum eröffnet. Das Unternehmen investierte 44 Mio. Euro in den Standort mit einer Gebäudefläche von rund 10.000 Quadratmetern. Hier sollen jährlich bis zu 60 Mio. Sendungen sortiert und verladen werden.

Der neue Standort soll am 15. Mai an das Logistiknetz von Hermes angeschlossen werden. Für den Dienstleister ist es der nächste Schritt im Rahmen eines umfangreichen Investitionsprogramms, wie Frank Rausch, Vorsitzender der Geschäftsführung Hermes Germany, erklärt: „Insgesamt investieren wir bis 2019 bundesweit über 300 Millionen Euro in den Bau von neun Sortierzentren bzw. in die Erweiterung bestehender Logistik Center. Damit sind wir künftig in jedem Teil der Republik mit extrem leistungsfähigen Sortier- und Verteilzentren präsent.“

Das Logistikzentrum in Bad Rappenau verfügt unter anderem über 116 Tore zum Be- und Entladen von Lastwagen und Kleinfahrzeugen. Zudem soll eine innovative Förder- und Sortiertechnik die Verarbeitung von 25.000 Sendungen pro Stunde ermöglichen.

Für Hermes ist der Neubau das größte Paketzentrum in Süd-Westdeutschland. Das Unternehmen verspricht sich davon auch, die Paketzustellung für Geschäfts- und Privatkunden zu beschleunigen. Insgesamt könne das Unternehmen künftig rund 400 Mio. Sendungen im Jahr bearbeiten. Im Rahmen des Investitionsprogramms werden derzeit zudem neue Paketzentren in Mainz und Berlin gebaut, die ebenfalls noch 2017 den Betrieb aufnehmen sollen.


Lesen Sie dazu auch:

Unternehmensbilanz: Mehr Sendungen und mehr Umsatz für Hermes

Hermes will ab 2018 Elektrotransporter einsetzen

Hermes übernimmt Mehrheit an Liefery


zurück

(wr) 27.04.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen