Sonntag, 21. Januar 2018

Mohr Morawa investiert in Buchlogistik

%%%Mohr Morawa investiert in Buchlogistik%%%

Das österreichische Unternehmen Mohr Morawa Buchvertrieb meldet umfangreiche Verlagsneuzugänge im Jahr 2017 und weitere Auslieferungsverträge für 2018. Der Buchgroßhändler ist ein Schwesterunternehmen des Wiener Presse-Grossisten Morawa und eigenen Angaben zufolge Marktführer im Buchvertrieb in Österreich. Wie Mohr Morawa berichtet, hat das Unternehmen neue Verträge mit den Verlagen und Mediengruppen Random House, Edition A, ArsEdition, Carlsen, Piper, Ullstein, Hanser und Gmeiner abgeschlossen. 

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung plant das Unternehmen nun bauliche Erweiterungen. Zurzeit müsse noch aus Platzmangel auf externe Lager zurückgegriffen werden. Doch schon im Frühjahr soll der Grundstein für einen Lagerneubau mit etwa 6.000 Palettenstellplätzen gelegt werden. Zudem kündigte Mohr Morawa an, zukünftig in Bereichen wie Remission, Wareneingang und -übernahme, verstärkt auf elektronische Verarbeitungsprozessen mit mobilen Datenerfassungsgeräten zu setzen. 



zurück

(ak) 06.12.2017


Druckansicht

Artikel empfehlen