Samstag, 17. November 2018

Österreichische Post baut neues Paketzentrum in Niederösterreich

%%%Österreichische Post baut neues Paketzentrum in Niederösterreich%%%

Entwurf des neuen Paketzentrums der Österreichischen Post in Hagenbrunn/ Niederösterreich. Abbildung: Österreichische Post

Die Österreichische Post hat 2017 mehr als 97 Millionen Pakete zugestellt – rund 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Ein Ende des Trends ist dem Unternehmen zufolge nicht in Sicht, eine Erhöhung der Sortierleistung sei deshalb erforderlich.

Ein neues Paketzentrum entsteht aktuell im niederösterreichischen Hagenbrunn. Gestern ist der offizielle  Spatenstich erfolgt. Das 20.000 Quadratmeter große Paketzentrum soll 13.500 Pakete stündlich sortieren können. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2019 geplant, der Vollbetrieb soll noch vor dem Weihnachtsgeschäft starten.

Wie die Post weiter mitteilt, wird die Logistikimmobilie auch über eine Photovoltaik-Anlage verfügen. Das Paketzentrum wird von der Goldbeck Rhomberg GmbH gebaut und von der Beumer Maschinenfabrik mit einer Paketsortieranlage ausgerüstet. Die Kosten für den neuen Standort sollen sich auf insgesamt rund 50 Millionen Euro belaufen.


zurück

(jf) 11.07.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen