Montag, 17. Dezember 2018

Frankreich: LaPoste kümmert sich um Abholung und Recycling von Altpapier

%%%Frankreich: LaPoste kümmert sich um Abholung und Recycling von Altpapier%%%
Die französische LaPoste und der Recycling-Riese Suez gründen ein gemeinsames Tochterunternehmen. Ein entsprechendes Vorhaben wurde kurz vor Weihnachten 2017 unter Auflagen von der französischen Wettbewerbsaufsicht (Autorité de la concurrence) genehmigt. Das Joint Venture Recygo wird B2B-Lösungen für die Abholung und das Recycling von Papier entwickeln. Die Partner haben sich in diesem Zusammenhang dazu verpflichtet, ein transparentes Preis- und Geschäftsmodell zu erarbeiten, das unabhängig vom Postgeschäft funktioniert. Es darf also nicht durch Gewinne aus dem Post-Universaldienst gestützt werden. 

Seit dem 1. Januar 2018 müssen französische Unternehmen mit mehr als 20 Beschäftigten dafür sorgen, dass ihr Papierabfall wiederverwertet werden kann. Das ist eine der Bestimmungen des bereits vor längerer Zeit in Kraft getretenen französischen Energiewende-Gesetzes (Loi de transition énergétique pour la croissance verte).

Suez beschäftigt eigenen Angaben zufolge aktuell 90.000 Menschen auf fünf Kontinenten. Mit seinen Lösungen für die Wasser- und Abfallwirtschaft, erneuerbare Energien und Rohstoff-Wiederaufbereitung hat das Unternehmen im Jahr 2016 einen Gesamtumsatz von 15,3 Milliarden Euro erzielt.



zurück

(jf) 03.01.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen