Hörbuch-Anbieter BookBeat expandiert in weitere 24 Länder

%%%Hörbuch-Anbieter BookBeat expandiert in weitere 24 Länder%%%


CEO Niclas Sandin expandiert mit BookBeat von vier auf 28 Märkte in Europa/ Foto: Andreas Carlfors

Die Hörbuch-Streaming-Anbieter BookBeat geht einen großen Schritt bei der internationalen Expansion und weitere sein Angebot auf weitere 24 europäische Länder aus. Neu hinzugekommen sind unter anderem Italien, Spanien, Dänemark, Polen und die Niederlande. Insgesamt ist BookBeat nun in 28 Ländern aktiv – bereits seit Oktober 2017 auch in Deutschland.

„Dieser schnelle und umfassende Launch in 24 Ländern ist nur durch unser fantastisches Team möglich, das es geschafft hat, eine Plattform zu entwickeln, die sehr einfach skaliert und zudem lokal und individuell angepasst werden kann“ erklärt Niclas Sandin, CEO von BookBeat. „In jedem Markt sprechen wir den Nutzer mit einer passenden redaktionellen Auswahl von Hörbüchern an, ergänzt durch Empfehlungslisten auf der Grundlage von in dem jeweiligen Markt beliebten und bekannten Büchern.“

BookBeat bietet neben einem Portfolio aus englischsprachigen Titeln auch jeweils lokale Inhalte an. Der gesamte Pool umfasst derzeit laut Unternehmensangaben rund 50.000 Hörbücher und eBooks. Zum Jahresanfang vermeldete das Unternehmen 150.000 zahlende Abonnenten bei einer jährlichen Wachstumsrate von 163 Prozent (DNV Online berichtete). 2019 wird mit einem weiteren Anstieg gerechnet, wobei der deutsche Markt der größte Wachstumstreiber sein soll.

Sandin sieht in Hörbücher viel Potenzial für die zukünftige Marktentwicklung. „Wir glauben, dass das Hörbuch eines der am schnellsten wachsenden digitalen Medien in Europa werden kann“, erklärt der BookBeat-CEO. „Sobald dieses Medium in einem Markt Fuß fasst, möchten wir schon vor Ort und bereit sein, das dortige Potenzial zu realisieren, um so der führende Streaming-Service für Hörbücher in ganz Europa zu werden.“

In der Tat ist die Nutzung von Hörbüchern in Deutschland zuletzt angestiegen. Im Rahmen einer Umfrage im Auftrag von Audible ermittelte das Institut Kanter EMNID, dass 2018 rund 18 Mio. Menschen hierzulande Hörbücher und Hörspiele nutzten. Dies entsprach einem Plus von vier Mio. Menschen im Vergleich zu 2016.

BookBeat will das Momentum nutzen, um die Gespräche mit Verlage zu intensivieren, damit neue Inhalte auf die Plattform kommen. William Jakoby, Director International Expansion, berichtet: „BookBeat hat in den letzten Jahren Gespräche mit Verlagen in ganz Europa geführt. Uns wurde dabei sehr klar, dass wir schnell von einer abstrakten Planungsphase hin zu einem konkreten Angebot kommen wollen. Wir möchten ganz konkret zeigen, wie der Service aussieht und was er leistet, um so Verlage davon zu überzeugen, noch stärker in die Hörbuchproduktion zu investieren. Unser Launch in den europäischen Ländern gibt uns die Möglichkeit, den Dialog, den wir bereits mit vielen internationalen Verlagen führen, zu vertiefen, und dadurch letztendlich immer mehr Menschen zu ermöglichen, das Medium Hörbuch für sich zu entdecken.“ 

BookBeat bietet ein zweistufiges Abo-Modell für Hörbücher und eBooks an. Die Standard-Version kostet 14,90 Euro pro Monat und ist auf 30 Stunden Nutzung pro Monat beschränkt. Der unbegrenzte Zugriff wird in einer Premium-Variante für monatlich 19,90 Euro angeboten. Der Einstieg für Neukunden erfolgt über eine zweiwöchige kostenlose Testphase.



zurück

(wr) 19.06.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten