Valora erzielt stabilen Umsatz im ersten Halbjahr 2019

%%%Valora erzielt stabilen Umsatz im ersten Halbjahr 2019%%%

Der Schweizer Handelskonzern Valora hat das erste Halbjahr 2019 mit einem Umsatz von rund einer Mrd. Schweizer Franken (gut 900 Mio. Euro) abgeschlossen. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine stabile Entwicklung. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag mit einem Plus von 8,6 Prozent bei 42,8 Mio. Schweizer Franken. Das Konzernergebnis legte derweil um 45,5 Prozent auf 27,4 Mio. Schweizer Franken zu, was laut Unternehmensangaben an einer Wertberichtigung auf nicht fortgeführte Geschäfte in 2018 lag. 

Beim Blick auf die einzelnen Unternehmenssegmente zeigt sich, dass die Retail-Geschäfte sowohl in der Schweiz als auch im Raum Deutschland/Luxemburg/Österreich leicht rückläufige Umsätze verzeichneten. Allerdings sei im Raum Deutschland/Luxemburg/Österreich der Umsatzrückgang im Pressebereich auf vergleichbarer Fläche niedriger ausgefallen als erwartet. Der Unternehmensbereich Food Service legte mit einem Plus von 8,8 Prozent deutlich zu. 

Umsatzentwicklung von Valora im ersten Halbjahr 2019:

UnternehmensbereichUmsatz in Mio. CHFVeränderung zum Vorjahr
Retail CH572,0-2,3%
Retail DE/LU/AT256,9-1,1%
Food Service172,38,8%
Sonstige3,537,8%
Gesamt1004,8-0,1%

Quelle: Unternehmensangaben

Als Ausblick hält Michael Mueller, CEO der Valora Gruppe, fest: "Valora ist gut ins 2019 gestartet und wir sind überzeugt, dass wir unsere Jahresziele erreichen werden. Über die nächsten Monate werden wir insbesondere die Modernisierung der gewonnenen Kiosk-Standorte an den SBB-Bahnhöfen vorantreiben und gleichzeitig den Food-Anteil im Produktmix der Gruppe weiter ausbauen."

Ende Juni hatte der Konzern neue Mittelfristziele bekanntgegeben. Bis ins Jahr 2025 soll der Außenumsatz jährlich um zwei bis drei Prozent wachsen. Die Bruttogewinnmarge soll sich im Durchschnitt um 0,5 Prozentpunkte und die EBIT-Marge um 0,2 Prozentpunkte pro Jahr verbessern. Valora geht davon aus, dass diese Ziele 2019 und 2020 zunächst noch nicht erreicht werden, was mit Investitionen in Convenience-Flächen zusammenhängt, die bei einer Ausschreibung der Schweizer Bundesbahn (SBB) gewonnen wurden. Im Durchschnitt bis 2025 sollen die Ziele aber ihre Gültigkeit behalten. 

Die Hintergründe der neuen Mittelfristziele lesen Sie hier.



zurück

(wr) 19.07.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten