FAZ-Interview mit Torsten Löffler, Vorsitzender des Verbands Deutscher Bahnhofsbuchhändler

%%%FAZ-Interview mit Torsten Löffler, Vorsitzender des Verbands Deutscher Bahnhofsbuchhändler%%%


Foto: Markus Fenchel

Mit der internen Mitgliederversammlung hat gestern, 10. April, in Berlin die Jahrestagung des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler (VDBB) begonnen, in dessen Rahmen Torsten Löffler, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Dr. Eckert, zum neuen Vorsitzenden gewählt wurde.

In seiner neuen Funktion hat Löffler in einem Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung die besondere Stellung des Bahnhofsbuchhandels als Vertriebskanal für Presse und Buch hervorgehoben und diese mit den Umsatzzahlen der Branche für 2018 unterstrichen. Er erklärte: „Wir haben bei Print einen Umsatz von rund 280 Mio. Euro pro Jahr, davon macht die Presse 200 Mio. Euro aus, 80 Mio. Euro sind Buchumsatz für die Mitglieder des Verbands Deutscher Bahnhofbuchhändler.“

Des Weiteren nimmt Löffler Stellung zu der Aussage, die Bahnhofsbuchhändler seien Garanten der Pressefreiheit: „Der Bahnhofsbuchhandel ist zur Neutralität verpflichtet, er darf keinen Zensur ausüben“. Das bekräftige er auch heute, 11. April, in seiner Begrüßungsrede zum Auftakt der öffentlichen Jahrestagung, vor Führungskräften aus dem Bahnhofsbuchhandel sowie Gästen aus Medienunternehmen und Vertriebsdienstleistungen

Mehr dazu lesen Sie im FAZ-Interview: Wir sind Garanten der Pressefreiheit



zurück

(ak) 11.04.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten