Springer zieht Tageszeitungen aus Readly-Angebot zurück

%%%Springer zieht Tageszeitungen aus Readly-Angebot zurück%%%


Michael Fischer beendet den Test mit Readly für die Springer-Tageszeitungen (Foto: Axel Springer SE)

Die Axel Springer SE, Berlin, hat ihre vier Tageszeitungen Bild, Die Welt, Welt kompakt, B. Z. Ende Juli aus dem Angebot von Readly genommen. Dies berichtete am 1. August Spiegel Online unter Berufung auf Springer und Readly.

Readly bietet den Zugang zu digitalen Versionen von Presseprodukten gegen ein pauschales monatliches Entgelt (‚Flatrate‘) an. Den weit überwiegenden Teil des Angebotes bilden Zeitschriften.

Seit März dieses Jahres stellte Springer digitale Versionen der genannten Tageszeitungen sowie außerdem von Bild am Sonntag und Welt am Sonntag über Readly zur Verfügung. Die Maßnahme war ausdrücklich als halbjähriger Test angelegt, wie seinerzeit Michael Fischer, Geschäftsführer von Sales Impact und Press Impact, erläuterte. „Mit dem Flatrate-Leseangebot von Readly testen wir einen weiteren digitalen Vertriebsweg und bauen so die Überallerhältlichkeit der Zeitungstitel der Bild- sowie der Welt-Gruppe für neue Lesergruppen aus“, sagte Fischer.

Dieser Test endet nun also für vier der Titel etwas früher als vorgesehen. Bild am Sonntag und Welt am Sonntag sollen noch bis Ende August im Angebot von Readly bleiben.



zurück

(sgo) 02.08.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten