Bad Bentheim zum Bahnhof des Jahres 2019 gekürt

%%%Bad Bentheim zum Bahnhof des Jahres 2019 gekürt%%%

Allianz pro Schiene hat den Bad Bentheimer Bahnhof in Niedersachsen für seine besondere Kundenfreundlichkeit als Deutschlands „Bahnhof des Jahres 2019“ auszeichnet/Foto: Allianz-pro-Schiene, Stephan-Röhl

Das gemeinnützige Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene hat den Bad Bentheimer Bahnhof in Niedersachsen für seine besondere Kundenfreundlichkeit als Deutschlands „Bahnhof des Jahres 2019“ auszeichnet. Damit entschied sich die zehnköpfige Jury für den Bahnhof, der beim Umbau durch eine vermeintliche Fehlplanung mit einem versperrten Gebäudeeingang und dem Eintritt durch ein Fenster bundesweit Häme auf sich zog. „Vom Spottobjekt zum Vorbild in Deutschland – das hat Bad Bentheim mit seinem rundum gelungenen Bahnhof in wenigen Jahren geschafft“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, bei der Preisverleihung am 18. September in Berlin. „Der klimafreundliche Schienenverkehr braucht attraktive Bahnhöfe, um sein ganzes Potential entfalten zu können. Dies leistet Bad Bentheim in beeindruckender Art und Weise.“ Betrieben wird das frisch renovierte Bahnhofsgebäude von der Bentheimer Eisenbahn.

Einen Sonderpreis für bürgerschaftliches Engagement erhält Cuxhaven. In der Stadt an der Nordsee retteten Bürger ihren Bahnhof mit der Gründung einer Genossenschaft vor dem Untergang. „In Cuxhaven haben Bürger und Bürgerinnen den Bahnhof in ihrem Heimatort zu ihrer (Herzens-)Angelegenheit erklärt – zu ihrem Bahnhof“, hebt die Jury hervor. „Aus einem als Schandfleck empfundenen Gebäude ist im doppelten Wortsinn ein „Bürgerbahnhof“ geworden, zu dem nicht nur die Reisenden gerne kommen.“

Mit dem Titel „Bahnhof des Jahres“ zeichnet die Allianz pro Schiene seit 2004 jedes Jahr die besten Bahnhöfe in Deutschland aus. Die Jury achtet auf objektive Qualitätskriterien wie Kundeninformation, Sauberkeit, Anbindung an andere Verkehrsträger und Integration in die Stadt. In die Entscheidung geht zudem ein subjektiver Wohlfühlfaktor ein. In der Jury sind die Fahrgastverbände Pro Bahn und Deutscher Bahnkunden-Verband ebenso vertreten wie der Verkehrsclub Deutschland (VCD), der ACE Auto Club Europa, der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), der Bundesverband CarSharing, die Kooperation Fahrtziel Natur, und der Deutsche Tourismusverband sowie die Allianz pro Schiene.


zurück

(ak) 18.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten