Buchmarkt erzielt 2019 Umsatzplus

%%%Buchmarkt erzielt 2019 Umsatzplus%%%


Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, freut sich über die positive Umsatzentwicklung der Buchbranche/Foto: Gaby Gerster, feinkorn

Der Umsatz auf dem Buchmarkt stieg im Jahr 2019 in den zentralen Vertriebswegen Sortimentsbuchhandel, E-Commerce inklusive Amazon, Bahnhofsbuchhandel, Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das teilte der Börsenverein der deutschen Buchhandels mit. Auch im stationären Buchhandel liefen die Geschäfte besser als in den Vorjahren. Er schloss mit einem leichten Umsatzplus von 0,5 Prozent ab.

Das größte Umsatzplus verzeichneten im vergangenen Jahr Sachbücher mit 4,9 Prozent. Deutlich dazu gewonnen haben mit einem Plus von 4,9 Prozent Kinder- und Jugendbücher. Auch das Ratgeber-Segment konnte 2019 um drei Prozent zulegen. Die weiterhin bedeutendste Warengruppe, die Belletristik, liegt mit minus 0,8 Prozent leicht unter dem Vorjahresergebnis. Rückläufig waren ebenso die Umsätze mit Reiseliteratur mit Minus ein Prozent.

Der meistverkaufte Roman 2019 im Bereich Belletristik ist laut Media Control die Hardcoverausgabe von Sebastian Fitzeks Das Geschenk. Auf Rang 2 folgt der Gewinnertitel des Deutschen Buchpreises 2019, Herkunft von Saša Stanišiæ, den dritten Platz belegt Ferdinand von Schirachs Kaffee und Zigaretten. Die Sachbuchkäufer setzen auf bewährte Titel: Die drei Hardcover-Spitzentitel von 2018 belegen erneut die ersten drei Top-Plätze, lediglich in anderer Reihenfolge. Bas Kasts Der Ernährungskompass steigt von Rang drei auf Rang eins, Kurze Antworten auf große Fragen von Stephen Hawking hält den zweiten Platz. Michelle Obamas Autobiografie Becoming belegt Rang drei, satt Rang eins wie in 2018.

„2019 war für die Buchbranche ein gutes Jahr. Die positive Umsatzentwicklung zeigt: Die Relevanz des Buches in unserer Gesellschaft ist ungebrochen. In einem angespannten Wettbewerbsumfeld entwickeln Verlage und Buchhandlungen ihr Geschäft weiter. In allen Bereichen der Branche arbeiten wir an neuen Maßnahmen, um das Buch und das Lesen noch intensiver in den Alltag zu bringen. Besonders erfolgreich sind derzeit Sachbücher. Sie bieten Orientierung und verlässliche Informationen, um die gesellschaftlichen Entwicklungen besser verstehen zu können. Wir sind uns unserer wichtigen Rolle im Meinungsbildungsprozess bewusst und gehen mit ungebremster Buchbegeisterung ins neue Jahr“, sagt Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.



zurück

(ak) 10.01.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



BestellungBestellung
Demo-Seiten
Mediadaten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten