Mittwoch, 23. Oktober 2019

Schmitt & Hahn investiert in Frankfurt am Main und Heppenheim

%%%Schmitt & Hahn investiert in Frankfurt am Main und Heppenheim%%%

Schmitt & Hahn präsentiert sich in Frankfurt/Main-Hauptbahnhof im noch schickeren Outfit; Foto: Schmitt & Hahn, Heidelberg

Mit einer komplett modernisierten und auf 400 Quadratmeter Verkaufsfläche vergrößerten Bahnhofsbuchhandlung an der Südseite des Hauptbahnhofs Frankfurt am Main präsentiert sich Anfang Juli die Travel Retail-Marke Schmitt & Hahn ihren Kunden. Das neu entwickelte Raum- und Möbelkonzept mit sogenannter geöffneter Open-Space-Decke soll den Verkaufsraum jetzt zu einem besonderen Erlebnis machen. Die Präsentation der Sortimente wird über die Bildung von klar abgegrenzten Themenbereichen strukturiert, um den Kunden eine optimale Orientierung zu bieten. Karl-Hans Schmitt, geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens mit Stammsitz in Heidelberg, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Filiale im Frankfurter Hauptbahnhof umbauen und damit die Fläche für die Kunden deutlich zeitgemäßer und großzügiger gestalten konnten."

Zusätzlich zu den Schwerpunktsortimenten Buch & Presse mit über 10.000 vorrätigen Büchern und rund 8.500 Presse-Produkten runden  Geschenkartikel, Süßwaren und Getränke das Sortiment ab. Die Bahnhofsbuchhandlung ist von Montag bis Samstag von 5.15 Uhr bis 23.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 6.00 Uhr bis 23.00 Uhr geöffnet.

Schmitt & Hahn führt Buchhandlung May in Heppenheim fort

Die Sortimentsbuchhandlung May in Heppenheim an der Bergstraße ist am 1. Juli unter das Dach von Schmitt & Hahn gezogen. Die 1978 von Irene May-Menninger gegründete Buchhandlung hat sich im Lauf der vergangenen 40 Jahre mehrfach verändert und befindet sich in 1a-Lage in der Heppenheimer Fußgängerzone. „Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, den mit einer Fläche von rund 300 Quadratmeter modernisierten Treffpunkt rund ums Lesen, mit den Schwerpunkten Kinder- und Jugendbuch sowie Belletristik, bei Schmitt & Hahn zu integrieren“, erläutert Irene May-Menninger.

May-Menninger bleibt mit sämtlichen Mitarbeiterinnen an Bord. Die Buchhandlung May soll auch zukünftig über ein buchhändlerisches Vollsortiment verfügen. Es wird um Presseprodukte und trendige Geschenkideen erweitert werden. Das Firmenlogo der Buchhandlung bleibt erhalten.

„Schmitt & Hahn baut die Präsenz in Innenstädten mit der S+K Rhein-Neckar Buchhandels GmbH & Co. KG weiter aus und wächst in 2019 mit Neckargemünd und Heppenheim auf vier Standorte“, freut sich Geschäftsführer und Gesellschafter Andreas Klingel. Firmenchef Karl-Hans Schmitt erklärt: "Neben Mannheim, Sinsheim, Neckargemünd und Heppenheim betreibt die Schmitt & Hahn-Gruppe in langjähriger Tradition weitere Buchhandlungen in Heidelberg und Gera, kommt nun auf insgesamt sieben Innenstadtbuchhandlungen und wird auch zukünftig expandieren.“

Schmitt & Hahn ist mit über 175 Jahren der traditionsreichste Bahnhofsbuchhändler Deutschlands. Derzeit betreibt die Unternehmensgruppe über 80 Filialen in Deutschland, mehrere Innenstadtbuchhandlungen und weitere neun Flughafenbuchhandlungen in Wien und Nürnberg. Das Familienunternehmen Schmitt & Hahn ist in der Metropolregion Rhein-Neckar verankert und betreibt zudem den Presse-Großhandel PGSW in Südwestdeutschland.


zurück

(rd) 11.07.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen