Freitag, 13. Dezember 2019

Allianz im Handel: ECE und Otto wollen Einkaufswelten vernetzen

%%%Allianz im Handel: ECE und Otto wollen Einkaufswelten vernetzen %%%
Alexander Otto, CEO der ECE (li.) und Alexander Birken, Vorstandsvorsitzender der Otto Group wollen Synergien heben; Foto: Otto/ECE

Alexander Otto, CEO der ECE (li.) und Alexander Birken, Vorstandsvorsitzender der Otto Group wollen Synergien heben; Foto: Otto/ECE

Der Online-Händler Otto und die ECE, europäische Marktführerin im Bereich Einkaufszentren, wollen unter dem Motto "connected commerce" eine Verbindung zwischen stationärem Einzelhandel und Online-Handel schaffen.

Lokale Sortimente von Handelsunternehmen und Markenartiklern können ab sofort online auf otto.de eingebunden werden. Ziel dieses Connected-Commerce-Konzeptes ist es, den stationären Handel in den ECE-Centern und darüber hinaus durch zusätzliche Reichweite zu stärken und das Online-Angebot von Otto um lokale Bezugsquellen zu erweitern. Die neuen Services stehen zunächst für die kompletten Filialnetze von Händlern zur Verfügung, die Shops in einem der rund 90 ECE-Center in Deutschland betreiben. Ausgewählte Handelspartner zum Start sind unter anderem die Textiler-Marken Marc O’Polo, Brax und Ulla Popken und der Schuhhändler Reno. Zusätzliche Services wie eine bundesweite Same Day Delivery sollen in Planung sein.


zurück

(rd) 07.08.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen