Sonntag, 22. September 2019

PVN kooperiert im Zeitschriftenvertrieb mit Amazon

%%%PVN kooperiert im Zeitschriftenvertrieb mit Amazon%%%

Joachim Sander im PVN-Warenlager im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld/ Foto: Johannes Freytag - Presse Fachverlag

Der Presse-Grossist PVN Pressevertrieb Nord, ein Tochterunternehmen der Bauer Media Group, kooperiert beim Zeitschriftenvertrieb mit Amazon. Künftig verkauft und versendet PVN Einzelhefte von laut eigenen Angaben mehr als 500 Zeitschriften über die Plattform des Onlinehändlers. Der Grossist will das Geschäftsfeld E-Commerce stärken und zeigt sich offen, auch die Titel weiterer Zeitschriftenverlage ins Sortiment aufzunehmen.

„Der Vertrieb von Einzelheften über Amazon.de ist für uns der nächste logische Schritt nach dem erfolgreichen Ausbau unseres eigenen Online-Kiosk Meine-Zeitschrift.de“, erklärt Joachim Sander, Geschäftsleiter Pressevertrieb Nord KG. „Vor allem die kundenindividuelle Ansprache wird zusätzliche Online-Impuls-Verkäufe auslösen.“

Pedro Huerta, Country Manager Books Deutschland bei Amazon, ergänzt: „Die große Bandbreite von Printmagazinen, die PVN in die Kooperation einbringt, ergänzt unser bestehendes Angebot an Online-Magazinen für Kindle eReader und die Kindle-Lese App.“ „Wir wollen unsere Kunden mit sinnvollen Vorschlägen für Magazine überraschen und damit ihr Einkaufserlebnis bei Amazon weiter verbessern.“

Laut PVN zahlen Endkunden zur Einführung des Angebots bis Jahresende keine Versandgebühr. Danach sollen die Kosten bei 99 Cent pro Bestellung liegen. PVN-Verlagskunden würden von gezielten Empfehlungen und Platzierungen profitieren, mit denen Amazon den Einzelheftversand bewirbt.

Über den PVN-eigenen Webshop meine-zeitschrift.de können Verbraucher seit einigen Jahren aktuelle und ältere Heftfolgen von Zeitschriften sowie E-Paper, Abonnements und weitere Produkte von verschiedenen Verlagen bestellen. Das Portal ist seit 2016 am Markt und löste seinerzeit den Vorgänger einzelheftbestellung.de ab. Über den Relaunch und die strategische Neuausrichtung des E-Commerce-Geschäfts von PVN hatte dnv in Ausgabe 5/2017 berichtet.


zurück

(wr) 10.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen