Donnerstag, 09. April 2020

Buchhandelsfilialist Thalia meldet Umsatzplus

%%%Buchhandelsfilialist Thalia meldet Umsatzplus%%%
Die geschäftsführenden Gesellschafter der Buchhandelskette Thalia, Dr. Hartmut Falter und Michael Busch, melden für das Geschäftsjahr 2018/19 ein Umsatzwachstum von sechs Prozent/Foto: John M. John/Thalia

Die geschäftsführenden Gesellschafter der Buchhandelskette Thalia, Dr. Hartmut Falter und Michael Busch, melden für das Geschäftsjahr 2018/19 ein Umsatzwachstum von sechs Prozent/Foto: John M. John/Thalia

Die Buchhandelskette Thalia aus Hagen meldet für das Geschäftsjahr 2018/19 ein Umsatzplus von sechs Prozent über alle Länder und Vertriebskanäle hinweg. Im Sortimentsbuchhandel konnte Thalia seinen Umsatz auf vergleichbarer Fläche um zwei Prozent steigern. Umsatzzuwächse konnte das Unternehmen auch im Internetgeschäft verzeichnen. Hier meldet der Buchhandelsfilialist einen Zuwachs von fünf Prozent. Auch die Mayersche Buchhandlung habe sich positiv entwickelt und weise laut Pressemitteilung über alle Vertriebskanäle hinweg ein Umsatzplus von 3,5 Prozent aus.

„Wir schauen auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Unsere Omni-Channel-Strategie, verbunden mit einer 100-prozentigen Kundenzentrierung, hat sich ausgezahlt“, sagt Michael Busch, geschäftsführender Gesellschafter und CEO. Auch im Zusammenhang mit dem Zusammenschluss mit der Mayerschen Buchhandlung sei Thalia erneut schuldenfrei. „Auf dieser Basis war es möglich, erneut einen zweistelligen Millionenbetrag in unsere Marke, in Buchhandlungen und in den Ausbau von digitalen Services zu investieren“, erklärt Busch.

Thalia und Meyersche, die am 1. Juni 2019 nach der Genehmigung des Bundeskartellamtes zur größten deutschen Buchkette fusioniert haben, betreiben derzeit zirka 370 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie beschäftigen insgesamt rund 6.000 Mitarbeiter. Eigentümer sind die Gesellschafterfamilien Herder, Kreke, Busch, Falter und Göritz.

 
Lesen Sie dazu auch:

Kartellamt genehmigt Fusion der Buchhandlungen Thalia und Mayersche

Fusion im deutschen Buchhandel



zurück

(ak) 09.10.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen