Moritz Döbler wird Chefredakteur der Rheinischen Post

%%%Moritz Döbler wird Chefredakteur der Rheinischen Post%%%


Führt künftig die Redaktion der Rheinischen Post: Moritz Döbler/ Foto: Thomas Koch

Moritz Döbler, 54, wechselt von der Bremer Tageszeitungen AG zur Rheinischen Post (RP) nach Düsseldorf und übernimmt dort zum 1. Januar 2020 die Position des Chefredakteurs. Er folgt damit auf Michael Bröker, der ab 1. Oktober als Chefredakteur für das neue Unternehmen Media Pioneer von Gabor Steingart tätig ist.

Döbler ist seit September 2014 Chefredakteur des Weser-Kuriers und bildet seit Januar 2019 zusammen mit David Koopmann den Vorstand der Bremer Tageszeitungen AG. Er gibt seine Aufgaben dort zum 1. September ab, bleibt aber bis Jahresende für den Verlag tätig, um einen guten Übergang zu ermöglichen, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt. Eine Nachfolgeregelung wurde zunächst nicht kommuniziert.

Vor seiner Zeit in Bremen wirkte Döbler zehn Jahre beim Tagesspiegel in Berlin, unter anderem als Mitglied der Chefredaktion. Weitere Stationen waren Reuters und die Deutsche Presse-Agentur. Döbler ist studierter Betriebswirt und Absolvent der Henri-Nannen-Schule, an der er auch regelmäßig lehrt.

"Moritz Döbler ist ein profilierter, erfahrener Journalist mit unternehmerischer Denke", sagt Johannes Werle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Rheinische Post Mediengruppe. "Seine umfassende Expertise nicht nur im Bereich der regionalen Tageszeitung, sondern auch in digitalen Medien wird unser Haus bereichern." 

Döbler selbst sagt: "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einer herausragenden Redaktion. Die Rheinische Post ist eine exzellente Medienmarke mit bundesweiter Relevanz und besonderer regionaler Verankerung, die im Digitalen alle Chancen hat."


Steigt zur stellvertretenden Chefredakteurin auf: Eva Quadbeck/ Foto: Rheinische Post

Die Rheinische Post hat außerdem eine neue stellvertretende Chefredakteurin berufen. Die Position übernimmt Eva Quadbeck, seit 2014 Leiterin der Berliner Parlamentsredaktion der RP. Weiterhin ebenfalls stellvertretender Chefredakteur ist Horst Thoren.

Felix Droste, Vorsitzender des Aufsichtsrates und Gesellschafter der Rheinische Post Mediengruppe, erklärt: "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Herrn Döbler einen hervorragenden Journalisten für unser Haus gewinnen konnten, der mit seinen exzellenten fachlichen Qualitäten die Rheinische Post sowohl im Print-Bereich als auch im digitalen Feld zukunftsorientiert weiterentwickeln wird. Darüber hinaus bin ich sehr froh, dass Eva Quadbeck die Chefredaktion komplettiert. Sie leitet die Parlamentsredaktion auf hervorragende Weise."



zurück

(wr) 27.08.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten