ANZEIGE

Spannende neue Jobs im Journalismus bieten:

Backnanger Kreiszeitung - Lokalredakteur Print/Online (m/w/d)

Dienste in Übersee - Fachkraft für Öffentlichkeitsarbeit...

Verlag W. Kohlhammer - Redakteur (m/w/d)

...mehr


Süddeutsche Zeitung bekommt neue Chefredakteurin

%%%Süddeutsche Zeitung bekommt neue Chefredakteurin%%%


Judith Wittwer wurde von den Herausgebern zur Chefredakteurin der SZ berufen/ Foto: Andrea Zahler - Tamedia

Judith Wittwer, 42, soll im Sommer 2020 neue Chefredakteurin der Süddeutschen Zeitung (SZ) werden. Sie soll künftig zusammen mit Wolfgang Krach, 56 und seit 2015 Chefredakteur, die redaktionelle Spitze der Zeitung bilden. Dies entschieden die Herausgeber der SZ. Gemäß den Redaktionsstatuten muss der Berufung noch das Gremium der leitenden Redakteure zustimmen. Kurt Kister, 62, scheidet aus der Chefredaktion aus – auf eigenen Wunsch, wie es von Verlagsseite heißt. Er soll der Redaktion weiterhin als Autor angehören.

Wittwer kommt vom Tages-Anzeiger aus der Schweiz (TX Group), wo sie seit Anfang 2018 Chefredakteurin ist. Im Laufe ihre Karriere war sie in verschiedenen Funktionen für die Zeitung tätig, unter anderem auch als Korrespondentin in Frankfurt am Main. Zwischenzeitlich arbeitete sie als Wirtschaftsredakteurin für die Handelszeitung von Axel Springer (heute Ringier Axel Springer Schweiz). Sie ist Absolventin der Schweizer Journalistenschule MAZ und hat einen Master-Abschluss in Internationale Beziehungen der Universität St. Gallen.

Die Herausgeber der SZ haben zudem Dr. Alexandra Föderl-Schmid und Ulrich Schäfer zu stellvertretenden Chefredakteuren berufen. Föderl-Schmid, 49, ist derzeit SZ-Korrespondentin für Israel und die Palästinenser-Gebiete mit Sitz in Tel Aviv. Zuvor war sie Chefredakteurin des Standard in Wien. Schäfer, 52, ist momentan einer der Nachrichtenchefs der SZ. Zuvor war er Leiter des Ressorts Wirtschaft sowie des Ressorts München, Region und Bayern.

Der Vorsitzende des Herausgeberrates der Süddeutschen Zeitung, Dr. Johannes Friedmann, sagte, die neue Chefredaktion werde „dazu beitragen, dass die Süddeutsche Zeitung ihre herausragende Stellung auf dem deutschsprachigen Markt behalten und die Veränderung hin zum digitalen Medienhaus vorantreiben wird.“ Friedmann weiter: „Die DNA der SZ ist hervorragender Journalismus, im Lokalen und Regionalen ebenso wie im Nationalen. Die „Süddeutsche Zeitung“ zeichnet sich aus durch investigative Recherchen, fundierte Analysen, pointierte Meinung, hintergründige Reportagen und ihren ironischen Erzählton. Diesen einmaligen Charakter wird die neue Chefredaktion auch im digitalen Zeitalter bewahren und pflegen.“



zurück

(wr) 17.03.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2020

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten