Hygge weltweit: Dänemarks Lebensgefühl soll UNESCO-Immaterielles Kulturerbe werden

%%%Hygge weltweit: Dänemarks Lebensgefühl soll UNESCO-Immaterielles Kulturerbe werden%%%

Ein dänischer Welterfolg soll zum geschützten Kulturgut werden: Dänemark will sein Lebensgefühl "Hygge", das in den letzten Jahren auch in Deutschland einen großen Erfolg erlebte, bei der UNESCO als Immaterielles Kulturerbe schützen lassen. Damit hätte Hygge – das als Gemütlichkeit und Entspanntheit in vielfältigen Ausprägungsformen wie eine Begegnung mit Freunden, gemütlichen Stunden am Kamin, einem Aufenthalt in der Natur und andere kleinen Freuden nur annähernd beschrieben ist – denselben Status wie beispielsweise die deutsche Brotkultur oder der Orgelbau.

"In Zeiten steigenden gesellschaftlichen Drucks werden Wohlbefinden und Achtsamkeit immer wichtiger. Hygge kann mit seiner Stärkung von Gemeinsamkeit und Gleichheit spürbar positive Effekte haben. Nicht nur bei uns Dänen selbst, sondern bei allen Menschen, die dieses besondere dänische Ritual pflegen", betont Meik Wiking im Gespräch mit VisitDenmark, Dänemarks offiziellem Tourismusbüro. Wiking ist auch in Deutschland Bestsellerautor mit dem Titel Hygge – ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht, erschienen im Lübbe Verlag in Köln. Auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt ist Hygge ebenfalls ein Thema: Denn seit Ende Juni 2017 erscheint das zweimonatliche Magazin Hygge, Copypreis fünf Euro, aus der Verlagsgruppe Deutsche Medien-Manufaktur. Das Magazin scheint bei den Lesern gut anzukommen, denn nach Angaben des Verlages verkaufte sich die Erstausgabe immerhin rund 60.000 Mal.

Wie VisitDenmark weiter berichtet, soll zum Sommer dieses Jahres ein sogenannter Hygge-Rat mit Experten gebildet werden, der die Bewerbung bei der nationalen UNESCO-Kommission einreichen soll. Spätestens 2021 soll Hygge dann auf der UNESCO-Liste stehen. Zum Immateriellen Kulturerbe zählen laut UNESCO menschliches Wissen und Können als "Ausdruck von Kreativität und Erfindergeist", das Identität und Kontinuität vermittelt. Diese werden von "Generation zu Generation weitergegeben und fortwährend neu gestaltet". Dazu gehören beispielsweise "Tanz, Theater, Musik und mündliche Überlieferungen wie auch Bräuche, Feste und Handwerkskünste".



zurück

(rd) 26.04.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten