ANZEIGE

Zeitungsverleger verleihen Innovationspreis

%%%Zeitungsverleger verleihen Innovationspreis%%%

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger hat im Rahmen des Zeitungskongresses 2018 in Berlin den Nova Innovation Award verliehen. Der Preis wird in den drei Kategorien Produktinnovation, Vermarktungsinnovation und Neue Geschäftsfelder vergeben. Erstmals gab es in diesem Jahr zusätzlich einen Sonderpreis, mit dem ein redaktionelles Projekt ausgezeichnet wurde.

In der Kategorie Produktinnovation ging der Nova Innovation Award an die Rheinische Post. Die Regionalzeitung wurde für ihr „Listening Center“ ausgezeichnet, mit dem sich der Widerhall von regionalen oder lokalen Themen im Internet beobachten lässt. Nominiert waren außerdem das Medienhaus DuMont Rheinland mit der redaktionellen Serie „Veedels Check“ und der Weser-Kurier mit seiner „Mein Werder“-App

Preisträger in der Kategorie Vermarktungsinnovation ist Die Zeit mit ihrem Abonnentenbindungsprogramm „Freunde der Zeit“. Das Programm ist darauf ausgelegt, Leser und Redaktion in verschiedenen Veranstaltungsformaten zusammenzubringen. Nominiert waren zudem der Allgäuer Zeitungsverlag mit seinem Magazin Tagungsregion Allgäu sowie Spring Axel Springer Digital News Media mit dem „Campaign Booster“.

Schließlich verlieht der BDZV in der Kategorie Neue Geschäftsfelder den Kieler Nachrichten den Award für ihr Projekt SH-WLAN. Damit wird Bürgern in Kiel (und mittlerweile auch einigen anderen Städten) ein digitales Umfeld zur Verfügung gestellt, das einen freien und uneingeschränkten Zugang zu digitalen Angeboten ermöglicht und somit strukturelle Lücken in der Netzabdeckung der Region schließt. Nominiert waren außerdem die Neue Osnabrücker Zeitung mit der Online-Plattform edogs.de und die Mediengruppe Oberfranken mit der Erlebnis-App „Hello Bamberg“.

Der erstmals verliehene Sonderpreis ging an Die Welt aus dem Hause Axel Springer. Die Zeitung wurde für eine Sonderausgabe gewürdigt, mit der sich auf die Umstände der Inhaftierung ihres Journalisten Deniz Yücel in der Türkei aufmerksam machen wollte. Die Zeitung war so konzipiert, dass Leser mit ihr den Grundriss von Yücels Gefängniszelle in Originalgröße von 4,18 x 3,10 Metern nachbauen konnten.

Insgesamt hatte es in diesem Jahr laut BDZV mehr als 60 Einreichungen aus 45 Verlagen gegeben.


zurück

(wr) 26.09.2018


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2020

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten