ANZEIGE

Video- und Audio-Nutzung im Internet steigt weiter

%%%Video- und Audio-Nutzung im Internet steigt weiter%%%
Der tägliche Medienkonsum im Internet nimmt weiterhin zu, Bewegtbildinhalte durchschnittlich am längsten konsumiert werden/ Foto: pixelpublic im Auftrag der ARD/ZDF-Forschungskommission

Der tägliche Medienkonsum im Internet nimmt weiterhin zu, Bewegtbildinhalte durchschnittlich am längsten konsumiert werden/ Foto: pixelpublic im Auftrag der ARD/ZDF-Forschungskommission

77 Prozent der Deutschen konsumieren zumindest selten Online-Bewegtbildinhalte. Bei Online-Audioinhalten sind es 69 Prozent. Die Zahlen beziehen sich auf das Jahr 2019 und sind Ergebnisse der aktuellen ARD/ZDF-Onlinestudie, für die 2.000 deutschsprachige Personen ab 14 Jahren befragt wurden. Die Studie differenziert unter anderem nach Nutzungshäufigkeit (zumindest selten, wöchentlich, täglich), der Art der medialen Inhalte und der Altersgruppe. Sowohl Online-Bewegtbild- als auch Online-Audioinhalte wurden 2018 von mehr Menschen zumindest selten genutzt als im Vorjahr (+2 Prozentpunkte bzw. +3 Prozentpunkt).

Auch die Tagesreichweite beider Medienangebote steigt. 2019 nutzen 25 Prozent der Deutschen täglich Online-Bewegtbildinhalte (+5 Prozentpunkte) und 19 Prozent täglich Online-Audioinhalte (+2 Prozentpunkte). In der jungen Zielgruppe der 14- bis 29-Jährigen ist die Verbreitung in beiden Fällen mehr als doppelt so hoch. 56 Prozent der Jüngeren nutzen täglich Online-Bewegtbildinhalte, bei Online-Audioangeboten sind es 41 Prozent.

Welche Formate am beliebtesten sind

Bei den Online-Bewegtbildangeboten sind Mediatheken, YouTube und Streamingdienste die beliebtesten Plattformen. So schauen 58 Prozent der Deutschen zumindest selten Filme und Videos über Videoportale wie YouTube. Ebenso hoch ist der Anteil derjenigen, die Fernsehsendungen über Mediatheken oder auch YouTube schauen. Der Anteil derjenigen, die Filmen und Videos bei Streamingdiensten schauen, liegt bei 47 Prozent.

Grundsätzlich ist der Konsum von Filmen und Videos in den jüngeren Zielgruppen deutlich weiter verbreitet. Mit 99 Prozent nutzt nahezu jeder aus der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen zumindest selten diese Formate. Auf Wochenbasis liegt der Anteil bei 91 Prozent, auf Tagesbasis bei 51 Prozent. 


YouTube dominiert die Online-Bewegtbildnutzung - nicht nur bei der jungen Zielgruppe/ Foto: pixelpublic im Auftrag der ARD/ZDF-Forschungskommission

Bei den Online-Audioangeboten sind die beliebtesten Formate Musik über YouTube (von 48 Prozent zumindest selten genutzt), Musik-Streamingdienste (39 Prozent) und Radio-Liveprogramme (37 Prozent). Podcasts und zeitversetzte Audios werden von 28 Prozent zumindest selten gehört – das sind zwei Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Auch hier ist der Anteil in der jungen Zielgruppe wieder deutlich höher: 48 Prozent der 14- bis 29-Jährigen (und damit sieben Prozentpunkte mehr als 2018) nutzen zumindest selten Podcasts. Für Musik-Streamingdienste liegt der Anteil in dieser Zielgruppe bei 77 Prozent. Die beliebtesten Plattformen sind YouTube, Spotify, Amazon Music und Apple Music.


Wer Online-Audioinhalte nutzt, hört meist Musik. Aber immerhin ein Viertel der 14- bis 29-Jährigen hört auch Podcasts/ Foto: pixelpublic im Auftrag der ARD/ZDF-Forschungskommission

Online-Mediennutzung nimmt allgemein zu

Die stärkere Verbreitung von Online-Bewegtbild- und Online-Audioinhalten steht im Kontext einer insgesamt höheren Mediennutzung im Internet. 41 Prozent der deutschen Bevölkerung nutzen das Internet 2019 täglich für mediale Aktivitäten (Anschauen von Videos, Hören von Audios oder Lesen von Texten) – das sind zwei Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Die durchschnittliche Nutzungsdauer medialer Online-Inhalte ist um fünf Minuten auf insgesamt 87 Minuten gestiegen.

Die Tagesreichweite wächst auch jenseits der Medienangebote weiter. 2019 gaben 71 Prozent der Befragten an, an einem normalen Tag online gewesen zu sein. 2018 waren es 67 Prozent. Die Unterwegsnutzung ist dabei stabil geblieben. 37 Prozent erklärten, das Internet täglich unterwegs zu nutzen. Der Anteil liegt bei den 14- bis 29-Jährigen bei 69 Prozent, bei den 30- bis 49-Jährigen bei 48 Prozent, bei den 50- bis 69-Jährigen bei 22 Prozent und bei der Altersgruppe ab 70 Jahren bei fünf Prozent.

Weitere Ergebnisse der ARD/ZDF-Onlinestudie können auf de Website http://www.ard-zdf-onlinestudie.de/ eingesehen werden.


zurück

(wr) 10.10.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages


Weitere Webseiten