Weltbild prognostiziert 15 bis 25 Prozent Marktanteil für E-Books

„Bis 2015 werden 15 bis 25 Prozent aller Bücher in Deutschland als digitale Ausgaben verkauft“, prognostiziert Carel Halff, Vorsitzender der Weltbild-Geschäftsführung. Ein starker Trend zum digitalen Lesen habe sich bereits im Weihnachtsgeschäft gezeigt. Einer Unternehmensmitteilung zufolge hat Weltbild „eine sechsstellige Anzahl“ seines Lesegerätes eBook Reader 4 verkauft. Zudem habe das neue Multimedia-Tablet 4 (dnv-online berichtete) einen großen Kundenansturm ausgelöst. Verkaufszahlen oder -tendenzen nannte das Unternehmen für den Tablet-PC nicht. Weltbild zufolge sei es jedoch zeitweilig zu Lieferengpässen gekommen.

Folgerichtig habe sich auch die Nachfrage nach digitalem Lesestoff im Weihnachtsgeschäft vergrößert. Online sei bereits jeder zehnte Verkauf ein E-Book. Weltbild betreibt gemeinsam mit der Familie Hugendubel rund 420 stationäre Buchhandlungen.


zurück

(jf) 03.01.2013


Druckansicht

Artikel empfehlen

 

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten