Verleger des STRAUBINGER TAGBLATTS übernimmt ABENDZEITUNG

Die Münchner ABENDZEITUNG ist vorerst gerettet. Wie die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG berichtet, hat Martin Balle, der Verleger des STRAUBINGER TAGBLATTS, den Zuschlag für den Boulevardtitel erhalten. Balle, der zahlreiche Lokal- und Regionalzeitungen in Niederbayern verlegt, sei als einziger Wettbewerber dazu bereit gewesen, sowohl Print als auch Online gemeinsam zu erhalten. Die Verhandlungen über eine Übernahme sind unter Hochdruck gelaufen, denn nur noch bis Ende Juni war das Erscheinen der ABENDZEITUNG finanziell gesichert. Die bisherige Eigentümerfamilie Friedmann hatte Anfang März beim Amtsgericht München einen Insolvenzantrag gestellt.

In der Zwischenzeit hatte die ABENDZEITUNG ihren Verkaufspreis wochentäglich von 60 Cent auf 1,00 Euro und samstags von 80 Cent auf 1,20 Euro erhöht und diesen Schritt mit einer Werbekampagne begleitet.


zurück

(fm) 17.06.2014


Druckansicht

Artikel empfehlen

 

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten