Westermann übernimmt den Audio Media Verlag

Die Westermann Gruppe, Braunschweig, hat den Audio Media Verlag, München, erworben. Der Kauf erfolgt rückwirkend zum 1. Januar 2015. Der Sitz des Hörbuchverlags mit seinen zehn Mitarbeitern soll in München bleiben. Zudem bleibt Stephanie Mende Geschäftsführerin von Audio Media, die sich diese Aufgabe bisher mit Thomas Bernik geteilt hat.

Der Audio Media Verlag hat rund 600 Belletristik-, Sach- und Wissens- sowie Kinder- und Jugendhörbuchtitel im Programm. Mit dem Kauf will die Westermann Gruppe "die Zusammenarbeit mit dem Hörbuchverlag ausbauen und dessen Know-how für die Entwicklung neuer Angebote für den Bildungsmarkt nutzen", heißt es aus Braunschweig. Die Westermann-Gruppe ist beaknntlich seit 1986 in die Medien Union, Ludwigshafen (Schub-Gruppe) eingebettet.

Der bereits 1979 von Westermann übernommene Arena Verlag vergibt bereits Buchlizenzen an Audio Media, produziert aber auch eigene Hörbücher. „Mit dem Audio Media Verlag im Verbund können wir in der Hörbuchproduktion Synergien nutzen und mehr Titel aus dem Arena-Programm als bisher auch als Hörbücher anbieten“, sagt Ralf Halfbrodt, Geschäftsführer der Westermann Gruppe. Darüber hinaus will die Unternehmensgruppe mit dem Audio Media Verlag Hörbücher für die institutionelle Bildung entwickeln. „Wir planen neue Angebote für die mobile Weiterbildung im betrieblichen, aber auch im schulischen Bereich“, so Ralf Halfbrodt.


zurück

(al) 16.12.2015


Druckansicht

Artikel empfehlen

 

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten