ANZEIGE

Samsung erwirbt Anteile an Axel-Springer-Tochter Upday

%%%Samsung erwirbt Anteile an Axel-Springer-Tochter Upday%%%

Axel Springer plant den Verkauf von Anteilen an seiner Nachrichten-App Upday an den koreanischen Elektronik-Konzern Samsung. Eine entsprechende Info vom Bundeskartellamt bestätigte Springer-Sprecherin gegenüber DNV. Upday ist 2015 aus einer strategischen Kooperation mit Samsung entwickelt worden und ist seit 2016 auf verschiedenen Samsung-Geräten vorinstalliert. Bislang hielt der Berliner Medien-Konzern Axel Springer 100-Prozent an der SAMAS up-day Investment GmbH. Über die Höhe der zu verkaufenden Anteile gab die Springer-Sprecherin keine Auskunft.

Upday ist mit mehr als 25 Millionen Nutzern pro Monat die reichweitenstärkste News-App in Europa und in 16 Ländern verfügbar. Seit 2019 schreibt upday nach eigenen Angaben schwarze Zahlen.




zurück

(mm) 18.10.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...

Keine aktuellen News vorhanden!
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages


Weitere Webseiten