DuMont investiert ins Fachmediengeschäft

%%%DuMont investiert ins Fachmediengeschäft%%%


Jörg Mertens baut die Fachmediensparte von DuMont aus/ Foto: DuMont

Die DuMont Mediengruppe investiert in das Geschäft mit Fachmedien und übernimmt den Seminaranbieter bav - Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH. Das Unternehmen ist auf Bildungsangebote zu den Themen Zoll, Außenwirtschaft und Steuer spezialisiert. Käuferin ist die Reguvis Fachmedien GmbH, in der DuMont Fachmedienangebote für Bereiche wie Außenwirtschaft, Vergabe, Bau und Immobilien gebündelt hat.

Die Mediengruppe sieht in dem Bereich Wachstumschancen. „Die globalpolitischen Entwicklungen und die damit zunehmende Komplexität der Außenwirtschaftsthemen bringen für unsere Kunden erhöhten Informations- und Weiterbildungsbedarf mit sich“, erklärt  Jörg Mertens, Geschäftsführer von DuMont Business Information, der Fachmediensparte des Konzerns. „Die Übernahme der bav ist ein weiterer wichtiger Baustein im Ausbau des Geschäftsfeldes Außenwirtschaft.“ 2019 hatte DuMont sein Portfolio in dem Segment bereits durch die Übernahme der Zoll- und Außenwirtschafts-Kolleg GmbH (ZAK) in Köln erweitert. 

Schon zuvor waren die Fachmedien ein wachsendes Geschäftsfeld im Konzern. 2018 hatte die Mediengruppe der Sparte Business Information einen Umsatz von knapp 109 Mio. Euro erwirtschaftet – ein Plus vom mehr als 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zwar war der Anteil der Fachmedien am Konzernumsatz mit 17,5 Prozent noch überschaubar. Doch da DuMont Teile seines Zeitungsportfolios veräußern will und der Umsatzanteil der Regionalmedien (zuletzt noch mit Abstand größter Umsatzbringer) dadurch deutlich sinken dürfte, wird den Fachinformationen künftig wohl eine deutliche gewichtigere Rolle zukommen. Neben Reguvis gehören der Bundesanzeiger Verlag und der 2018 erworbene DTAD Deutscher Auftragsdienst zum DuMont-Portfolio.

Mit der bav baut die Mediengruppe nun ihr Veranstaltungsangebot für die B2B-Zielgruppe aus. Die beiden geschäftsführenden Gesellschafterinnen der bav sollen innerhalb der Gruppe weiterhin tätig bleiben: Sylvia Heuer wird Standortleiterin für das Seminargeschäft in Bremen. Stefanie Schick wird die übergreifende inhaltliche Ausrichtung des Veranstaltungsprogrammes im Bereich Außenwirtschaft verantworten und die Marken bav, ZAK und Reguvis unter einem organisatorischen Dach bündeln. Außerdem wird Uwe Mähren, Verlagsleiter bei Reguvis, Geschäftsführer der bav. DuMont übernimmt auch alle bisherigen Mitarbeiter der bav.



zurück

(wr) 13.01.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



BestellungBestellung
Demo-Seiten
Mediadaten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten